Jan Böhmermann ist wieder witzig – dank Sat1-Comedian Luke Mockridge

Sabine Winkler

Indie, Kaffee & Liebe
Teilen
27
Twittern
jan Böhmermann war zu Gast bei Luke Mockridge Foto: Sat1

Und Jerome Boateng ist auch mit dabei.

So richtig wissen wir ja auch nicht woran es liegt, aber irgendwie ist bei Jan Böhmermann die Luft raus. Gut, dass mit dem Verfassungsschutzschutz war zugegeben schon ziemlich witzig – aber ansonsten war „Neo Magzin Royale“ in den letzten Monaten nicht mehr ganz so frisch und innovativ witzig wie in seinen „Varoufake“-Zeiten.

Doch man höre und staune, Luke Mockridge zeigt uns, dem Zuschauer, dass Jan Böhmermann doch noch richtig lustig sein kann. Denn der ZDFneo-Moderator war zu Gast in dessen Latenight-Show „Luke! Die Woche und ich“ – der laut Böhmermann „besten Latenightshow im deutschen Privatfernsehen“ (kleiner Minidiss in Richtung Klaas Heufer-Umlauf).

Privatfernsehen (Sat1) trifft auch öffentlich-rechtlich (ZDFneo) oder so ähnlich ... erstaunlich harmonisch zeigte sich dieses Experiment in der Sendung dann doch. Losgelöst vom hippen Neo-Magazin-Studio, zeigte Böhmermann sich mal wieder von einer ungewohnt lockeren Seite. Das liegt nicht nur an seinem lässigen Sweater-Look.

Zusammen spielen sie (wieder eine Referenz an Joko und Klass) eine Art „Wenn ich du wäre ...“ und tauschen ihre Rollen, frötzeln ein bisschen über die Dauerrivalität privat vs. öffentlich-rechtlich rum. Und zum Guten Abschluss singen sie „Comedy and Irony“ – in Anlehnung an Paul McCartnesy „Ebony and Ivory“.

Vielleicht ergänzen sich die beiden mit ihrem Faible für Musicals und Disney-Songs auch nur so verdammt gut, dass sie ein perfektes Comedy-Duo abgeben würden. Wer braucht da noch Ralf Kabelka?

Mit ein bisschen neckenden Gegenhass, aber eigentlich sind sie ja auf einer Wellenlänge. Hinzu kam wahrscheinlich auch noch, dass es keine bessere Begleitband als Revolverheld für diese Sendung hätte geben können. Mit denen hat Jan Böhmermann seit jeher eine Rechnung offen:

Es war nicht das erste Zusammentreffen zwischen Comedian und Satiriker. Bereits im September 2016 hatte Mockridge einen Gastauftritt in einer Spezialsendung des „Neo Magzin Royale“.

Übrigens: Nicht nur die neugewonnene Bromance zwischen Luke Mockridge und Jan Böhmermann war nicht das einzig Gute an dieser Sendung.

Kindergarten-Robin interviewt Jérôme Boateng

Das Interview fand anlässlich seines neuen Magazins „BOA“ statt – und eigentlich ging der gute Jérôme wohl davon aus, dass ihn eben der Comedian interviewen würde. Aber Fans der Sendung kennen ihn schon: Viel besser für so ein Interview  ist doch Kindergarten-Robin geeignet. Der meistert diese Aufgabe auch mit Bravour.

Highlight-Satz: „Also wenn Thomas Müller ein Magazin rausbringen würde,  dann hieße das also Müll.“

Die ganze Folge von „Luke! Die Woche und ich“ könnt ihr bei Sat1 online nachschauen.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen