Ob der Trend aus Japan es auch zu uns schafft?

Die Instagram-Hashtags #coffeetime oder #coffeeholic haben uns immer mit Fotos von dampfenden Tassen erfreut, mit cremigen Kaffee und Milch. In Japan hat man aber gerade eine andere Vorstellung, wie der perfekte Kaffee aussehen muss: Nämlich durchsichtig! Ohne Koffein, fast ohne Kalorien und wahrscheinlich nur mit Aroma - aber im Trend: Die Firma Asahi hat mit einem vollkommen farblosen Kaffee gerade an den Hype zu durchsichtigen Getränken angeknüpft. Denn farblosen Tee gibt es dort bereits.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Irgendwie ergibt das ganze ja auch Sinn. Keine Kaffeeflecken auf den Zähnen mehr, keine Kaffeespritzer auf wichtigen Unterlagen.. aber komisch bleibt das Ganze erstmal doch. Und das nicht nur, weil farbloser Kaffee auf Instagram eben etwas... nun ja... farblos aussieht. Aber Europa zieht beim Trend für durchsichtige Getränke trotzdem nach! In Deutschland wird bereits durchsichtige Cola angeboten und in Großbritannien und der Slowakei gibt es bereits auch vollkommen klaren Kaffee zu kaufen. So sieht er aus:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wir sind gespannt, wie sich das Ganze weiterentwickelt. Bis dahin bleiben wir aber erstmal unserem Filterkaffee treu.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
  • Quelle:
  • Noizz.de