Eine Influencerin aus Berlin hat sich als Teenagerin in ein süßes Adlermotiv verguckt und es sich prompt mit Tinte unter die Haut verewigen lassen – unter die Haut über ihrer Vagina. Dass es sich dabei um einen Reichsadler, also ein Symbol der Nazis handelte, war ihr nicht bewusst. Im Alter von 31 Jahren möchte sie das Dritte Reich endlich von ihrem Körper entfernen.

Adler sind prinzipiell keine schlechten Tiere, weder in der Natur, noch auf der Haut. Auch heute krönt der König der Raubvögel auf unproblematische Weise das deutsche Wappen. Problematisch wird es erst, wenn man ein bisschen in der Zeit zurückspult und auf einen ganz besonderen Adler trifft, einen, den Adolf Hitler und Co. als Wappen für ihr faschistisches Reich auserkoren haben: den Reichsadler.

>> TikTok-Influencerin blamiert sich mit gefährlichem "Aufklärungsvideo" über Dritten Weltkrieg

Als Symbol der Nazis stellt er aber einen Grenzfall dar. Das Hakenkreuz ist in Deutschland nämlich verboten, ebenfalls die Siegrune der SS oder auch der SS-Totenkopf. Der Reichsadler an sich ist allerdings erlaubt – solange nicht in Verbindung mit einem Hakenkreuz versehen. Schlupfloch entdeckt: Wer mal Aufnahmen von rechten Demos gesehen hat, der muss nicht lange warten, um Reichsadler-Tattoos auf freien Oberkörpern von Glatzköpfen in Springerstiefeln zu finden.

Nazi-Tattoo oder einfach nur ein schöner Vogel: Woher soll man das auch wissen?

Dass normale Bürger*innen das ganz und gar nicht geil finden, hat auch Influencerin Jill Hardener zu spüren bekommen. Die 31-Jährige lief bis vor Kurzem nämlich mit genau jenem Wappentier als Tattoo über ihrer Vagina durchs Leben. Nach eigener Aussage, wusste sie nicht, was das Symbol bedeutet, wie sie "Unilad" im Interview verrät.

>> Wegen Nazi-Symbolen: Facebook löscht Wahl-Werbung von Donald Trump

Die Berlinerin hat auf "Instagram" knackige 1,8 Millionen Follower – das Game läuft. Trotzdem sei sie im Laufe der letzten Jahre immer wieder vor geschlossene Türen gerannt. Endlich weiß sie, warum: Der süße Adler unterm Gürtel, das ist Hitlers Adler, au Backe. Fünf Laserversuche habe sie bereits hinter sich, nun will sie unters Messer, um den braunen Vogel endlich loszuwerden.

"Als ich 16 oder 17 war, da hab ich einen Reichsadler auf dem Bauch von einem Freund gesehen. Ich mochte das Motiv und habe nie über seine Bedeutung nachgedacht", erklärt sie "Unilad" weiter.

Quelle: Noizz.de