Lauter Gangsterbräute, die Wall-Street-Chauvis abzocken? Hell yeah!

Wenn du dir den 2 Minuten und 20 Sekunden knackigen Trailer zum Kino-Blockbuster "Hustlers" reinziehst, willst du a) Cardi B's Hit "Money" on repeat hören, b) dazu strippen und c) dabei allen sexistischen Arschlöchern, die dir je begegnet sind, das Geld aus der ausgebeulten Ledertasche ziehen.

Die Besetzung könnte kaum ein galanterer Mix aus Ghetto und Hollywood sein: Rapperin Cardi. B, Popstar J-Lo und Lily Reinhart (spielt sonst Everybody's Darling Betty in der Netflix-Serie "Riverdale") räkeln sich als Stripperinnen an der Stange und haben es satt, finanziell abhängig sein.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Sie wollen sich ihre Selbstbestimmung sichern und schmieden einen schwesterlichen Plan: Sie zocken zusammen die Männer ab, die an der Wall Street das Geld von Millionen Menschen aus der Arbeiterklasse verprassen. Der Plan – "überfallen", wenn die Typen am verwundbarsten sind, nämlich angesoffen und mit aufgeknöpfter Hose. Männer sind in diesem Film nur Mittel zum Zweck. Basiert by the way auf wahren Begebenheiten

Auch mit am Start: Lizzo, Keke Palmer, Constance Wu und Julia Stiles. Also in den Hauptrollen ein All-Female-Cast, mit diversem Background und verschiedenen Body-Types. Der Film kommt in den USA am 13. September in die Kinos.

>> Der neue 007 wird schwarz und weiblich. Vielleicht.

>> Vom heißen Dreier bis zum Blutrausch: Cardi Bs neues Musikvideo zu "Press" ist da!

  • Quelle:
  • Noizz.de