Tom Hardy, Idris Elba, Cillian Murphy: Hochkarätige Bond-Anwärter gibt es einige, doch wer nun wirklich Daniel Craig Nachfolger wird? Wissen wir immer noch nicht. Dafür, wer es nicht wird: Brit-Hottie Harry Styles. Seine Ankündigung, der neue 007-Agent zu werden, war leider eine Fake News!

Für Harry-Style-Fans haben wir heute schlechte Nachrichten: Denn nein, der 26-Jährige wird nicht zum neuen Super-Agenten. Aber von Anfang an: Wie ist es überhaupt zu den Gerüchten gekommen, der britische Sänger könnte der neue James Bond werden? Ganz einfach. Die hat das ehemalige "One Direction"-Mitglied selbst in die Welt gesetzt. Gegenüber einigen Freunden hätte der 26-Jährige angeblich behauptet, bereits Gespräche mit den Film-Bossen geführt zu haben, bei denen es darum gegangen sei, ob er die Rolle nicht übernehmen könne – das berichtete vor einigen Tagen jedenfalls die britische "The Sun". Er sei sogar überzeugt, einer der beiden finalen Kandidaten zu sein, hieß es dort weiter. "Er meint das todernst", zitiert "The Sun" die Quelle.

Harry Styles als neuer 007: Alles nur Gerüchte?

So ernst anscheinend doch nicht – denn nachdem die angebliche Neuigkeit unter Harrys Fans für ordentlich Furore sorgte, wurde sie jetzt offiziell als bloßes Gerücht bestätigt – und zurückgerufen. Ein offizieller Sprecher von Harry Styles erklärte gegenüber der Zeitung "Daily Mail", dass die Behauptungen "nicht einmal im entferntesten wahr sind".

Schade – irgendwie hätten wir uns den "Adore You" -Sänger richtig gut in der Rolle eines zeitgenössischen Bonds vorstellen können. Und auch er selbst scheint sich damit ganz gut identifizieren zu können: Vor einiger Zeit wurde er während eines Radio-Interviews gefragt, ob er sich vorstellen könne, den Spion zu spielen: "Ich meine, wer würde das nicht?", sagte er damals. "Ich bin damit aufgewachsen. Wisst ihr, ich habe ihn geliebt, als ich ein Kind war. Ich denke, es ist ein bisschen jedermanns Traum, oder?"

Oh yes, aber hey, Harry ist ja noch jung – wer weiß, vielleicht wird er ja nur nicht dieses Mal zu James Bond ...

  • Quelle:
  • Noizz.de