Die Prequel-Filmreihe "Fantastic Beasts" hält das "Harry Potter"-Fandom aktuell am Leben. Doch Daniel Radcliffe, der seine gesamte Jugend der originalen Filmreihe von J. K. Rowling widmete, würde auch in Zukunft nicht zurückkehren, wenn es die Möglichkeit geben würde.

Daniel Radcliffe hat bereits in der Vergangenheit immer wieder klargemacht, dass er kein wirkliches Interesse hat, an weiteren "Harry Potter"-Projekten zu arbeiten. Der Darsteller der Titelfigur hat sich nun erneut dazu geäußert – leider immer noch mit schlechten Nachrichten für Fans. "Ich mag es nicht, nein zu Dingen zu sagen, aber es ist nichts, worauf ich total heiß bin. Ich habe das Gefühl, dass diese Filme ohne uns gut klarkommen. Ich bin froh, wenn es so bleibt. Ich mag, wie mein Leben jetzt ist", erklärt er im Interview mit "Variety".

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Diese 9 unbekannten "Harry Potter"-Schauplätze muss jeder Fan sehen

Ein weiteres Franchise schließt Radcliffe jedoch nicht aus

Er wolle sich aktuell nicht mehr für einen langen Zeitraum für eine Filmreihe verpflichten: "Ich sage nicht, dass ich nie wieder in ein Franchise zurückkehren werde, aber ich mag die Flexibilität, die ich jetzt in meiner Karriere habe. Und ich möchte nicht in eine Situation geraten, in der ich mich jahrelang im Voraus für eine Serie von Filmen verpflichtet habe."

>> "Frozen"-AutorInnen arbeiten an Musical über Gender-queeren Prinz

>> Polanski und der César: Sollten verurteilte Sexualstraftäter Preise gewinnen?

  • Quelle:
  • Noizz.de