Die Gala wird politischer als je zuvor.

Man kann von roten Teppichen und glamourösen Award-Shows halten was man will. Aber die 75. Golden Globes, die am 7. Januar in Hollywood verliehen werden, sind in diesem Jahr sicherlich eine der spannendsten Verleihungen – und das nicht (nur) wegen der Filme! Wir haben die wichtigsten Hintergründe, um mitreden zu können:

1. Warum tragen die alle schwarz?

Die Abenderoben der Frauen sind eigentlich Klatschthema Nummer eins. Dieses Jahr wird der roten Teppich aber voraussichtlich ziemlich schwarz sein: Als Zeichen gegen sexuelle Belästigung und aus Solidarität mit den Opfern haben viele Frauen angekündigt komplett in schwarzzu kommen.

Unter anderem sollen Reese Witherspoon, Eva Longoria, Gal Gadot und Mary J. Blige sich an der Aktion beteiligen wollen. Die Aktion wird auch von den Gründerinnen der „Time’s Up“-Initiative unterstützt.

2. Was ist die Time’s Up-Initiative?

Unter dem Motto „Time’s Up“ („Die Zeit ist abgelaufen“) haben 300 Frauen aus der Filmindustrie zum Jahreswechsel eine Aktion gegen sexuelle Belästigung gestartet. Dabei will die Initiative für Frauen aller Berufsgruppen ein Zeichen setzen, dass sie gehört werden.

Sie tritt für mehr Gleichheit in Filmstudios und Talentagenturen ein und will Gesetzt gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz vorantreiben. Außerdem stellt sie 13 Milliarden US-Dollar Spenden bereit, um weniger privilegierten Frauen Rechtshilfe zu gewährleisten. Das schreiben die Frauen in ihrem "Letter of Solidarity":

Unter den Unterstützerinnen sind Alyssa Milano, die im vergangenen Jahr die #Metoo-Debatte (NOIZZ berichtete) startete, Reese Witherspoon, Meryl Streep, Emma Stone, Gwyneth Paltrow und Emma Watson.

3. Und was ist mit den Männern?

Schwarz auf dem roten Teppich – das tragen Männer doch sowieso meistens! Woher soll man also wissen, wer sich solidarisch zeigt und wer einfach nur den immer gleichen schwarzen Tuxedo aus dem Schrank gekramt hat? In sozialen Medien hagelte es schnell Kritik:

Daher wurde schnell noch das wohl heißteste Accessoire des roten Teppichs von Designerin Arianne Philipps entworfen: Der "Time’s Up"-Pin.

Damit können alle die Botschaft unmissverständlich teilen: Es reicht. Einige Männer, die den Pin voraussichtlich tragen werden sind Dwayne Johnson, Tom Hiddleston, Armie Hammer, and Garrett Hedlund.

4. Wo kannst du dir die Gala anschauen?

Während die Oscars in Deutschland auch dieses Jahr wieder von Pro Sieben übertragen werden, gibt’s die Golden Globes im deutschen Free-TV leider nicht zu sehen. Die Gala, die von Seth Meyers moderiert wird, wird in der Nacht vom 7. Auf den 8. Januar ab 1:00 Uhr exklusiv beim Sender „TNT-Serie“ (die auch 4Blocks produzierten) übertragen. Kunden von Sky, Sky-Ticket, Vodafone Kabel, Unitymedia und Telekom Entertain haben den Kanal im Programm.

Quelle: Noizz.de