Bei Facebook ist das ja schon so.

Auf Instagram nutzen täglich 300 Millionen Menschen die Story-Funktion. Facebook rollte ähnliche Funktionen deshalb in den letzten Monaten auch auf Facebook, beim Messenger und im Status-Menü von WhatsApp aus (NOIZZ berichtete).

Doch auf Facebook und bei WhatsApp herrscht bei den Stories gähnende Leere. Trotz unzähliger Handy-Kontakte prangt bei mir der Hinweis: „Es gibt keine kürzlich erstellten Meldungen.“

[Mehr dazu: So trittst du den Spionen von Facebook, WhatsApp und Google in den Arsch]

Das will Facebook ändern

Wie die Webseite Techcrunch berichtet, können Instagram-Nutzer ihre Stories bald auch in WhatsApp teilen. Die neue Funktion würde gerade mit ausgewählten Nutzern, unter anderem in Brasilien und Portugal, getestet.

Die Instagram-Stories erscheinen dann im Status-Menü von WhatsApp. Ein entsprechendes Icon soll die Herkunft der Fotos und Videos kennzeichnen.

Ein Schmankerl für Datenschützer: Auch Stories werden auf WhatsApp verschlüsselt – wie alle Nachrichten, die ihr dort versendet. Das automatische Verschwinden der Stories nach 24 Stunden bleibt unangetastet.

Ein wichtiger Grund für das US-Unternehmen könnte es sein, Nutzer im stärker an seine Produkte zu binden. Wer alle Inhalte zwischen den Plattformen austauschen und verbinden kann, braucht das Facebook-Universum bald gar nicht mehr verlassen.

Quelle: Noizz.de