Jeder auf der Welt kennt ihn. Kaum einer hat unsere Generation so bewegt wie er.

Zudem kennt jeder die Geschichte der Autorin Joanne K. Rowling. Wie sie in Armut lebte und die ersten Zeilen ihres späteren Erfolgsbuchs auf eine Serviette schrieb und sie ihren Kindern abends zum Einschlafen vorlas.

Harry Potter wird von jungen, wie auch alten Menschen extrem gefeiert. Sei es, weil man die Bücher seinen Kindern vorlas, sie vorgelesen bekam, oder von seinen älteren Geschwistern davon hörte und anfing sie zu lesen.

Dementsprechend groß und ausgefallen wurde der 20. Geburtstag der-Harry-Potter Bücher gefeiert. Wir haben für euch geschaut, wie und wo dieses Jubiläum gefeiert wurde.

Rund 700 Kinder verkleideten sich als Harry Potter und versammelten sich vor dem Bloomsbury Verlag. Damit stellten sie einen neuen Guiness Weltrekord auf für die „Größte Versammlung von als Harry Potter verkleideten Menschen“.

In Geschäften des Bloomsbury Verlags, unter anderem in den USA, Großbritannien und Australien, verteilten die Mitarbeiter Harry Potter Bücher umsonst an wartende Fans.

Jedes Design der Bücher war in Anlehnung an die vier verschiedenen Hogwarts-Häuser designt und beinhaltete besondere Features und Facts.

Ein kleines Bed & Breakfast in Wales lud die Bewohner einer Kleinstadt zum Tee und Kuchen ein – natürlich mit Harry-Potter-Motto. Der neunjährige Ryan Thomas verkleidetet sich wie der berühmte Zauberer.

Der kleine Ryan Thomas feiert das Jubiläum als Harry Potter verkleidet

Die Potter-Fanatiker genossen dort zahlreiche Köstlichkeiten, die diese magische Geschichte zum Leben erwecken sollten. Natürlich gab es dort Schoko-Frösche, heißes Butter-Bier und Kürbis-Pasteten.

Hier seht ihr wie professionelle Skydiver ein reelles Quidditch-Turnier im Himmel veranstaltet. Mit Besen bewaffnet sprangen sie aus dem Flieger raus und versuchten zu spielen.

Das Kenyon College in Ohio, USA, baute den berühmten, riesigen Speisesaal des Zauberei-Internates Hogwarts für seine Studenten, zu Ehren von Harry Potter, nach. Die College-Leitung lud zu einem magischen Fest ein.

So begeistert wie Millenials diesen Zauberer feiern, kann man davon ausgehen, dass der Hype um Harry Potter niemals aussterben wird.

Man wird es seinen Kindern immer vorlesen wollen und wird sie damit in den magischen Bann der Geschichte des jungen Waisen ziehen, der seinen Weg fand und zum Helden wurde.

Quelle: Noizz.de