In Selbstisolation endlich zum Schreiben gekommen: R.R. Martin sitzt mit Hochdruck an neuem Buch seiner Saga.

"Game of Thrones" ist vorbei und war für Fans der epischen Serie schmerzhaft genug. Die Buchreihe hinter den acht Staffeln "GoT" ist aber längst noch nicht vorbei. "Das Lied von Eis und Feuer" geht nämlich in die nächste Runde, wie Autor George R.R. Martin auf seinem Blog "Not a Blog" eröffnete.

>> "Game of Thrones"-Stars spielen live Dungeons and Dragons – und du kannst beim Zuschauen helfen

Corona half beim Schreiben

Dank der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Selbstisolation hatte der 71-Jährige genug Zeit, sich an sein Werk zu setzen. Damit kommt er zuweilen auch richtig gut voran: Er plant die Veröffentlichung seines neuen Buches "The Winds Of Winter" voraussichtlich für 2021. Zumindest in der englischen Originalsprache. Was das für eine deutsche Übersetzung bedeutet, ist noch nicht bekannt.

Game Of Thrones Autor George R.R. Martin auf einer Veranstaltung in Los Angeles.

Wer nun vor Ungeduld sofort ausrastet, der sei vom Autor selbst zurückgepfiffen: Nach eigenen Angaben liegt noch viel Arbeit vor dem Schreiber. Denn: "It's gonna be a huge book" – es wird also ein großes und umfassendes Werk. Da geht schon ein bisschen Zeit und Tinte ins Land, bis das alles fertig ist und in den Buchhandlungen der Welt zu bekommen ist.

>> "Game of Thrones"-Experte verrät, warum uns die Serie so fasziniert

Aber: Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Außerdem, so hofft R. R. Martin selbst, ist Corona vorbei, wenn auch sein Buch fertig ist und dann ist sowieso alles besser. Hat er recht mit!

Quelle: Noizz.de