... und spricht vor allem über die letzte Folge.

Nachdem die letzte „Breaking Bad”-Folge 2013 gelaufen war, blieben für viele Fans noch einige Fragen offen. Und das, obwohl das Serienfinale mit Walters Showdown einen klaren Schlusspunkt setzt. Auf Reddit hatten Fans jetzt die Chance, Serien-Schöpfer Vince Gilligan in einem „Ask me anything“ die Fragen zu stellen, die ihnen noch auf dem Herzen liegen.

Vince Gilligan, der Kopf hinter „Breaking Bad“

Hier sind die fünf besten Fragen und Antworten. Alle, die die Serie nicht gesehen haben und noch sehen wollen, sollten hier nicht mehr weiterlesen, denn VORSICHT SPOILER!

Stirbt Walter White am Ende?

Gilligan: Klar, sieht für mich zumindest danach aus.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Hat die Geschichte für Jesse ein Happy End?

Gilligan: In meinen Augen ja. Nehmt es jetzt nicht als Grundsatz, sondern als das, was ich persönlich glaube. Denn es ist jedem selbst überlassen, darüber zu entscheiden. Es gibt also keine definitive Antwort und so können Leute wie ihr euch über ein alternatives Ende Gedanken machen. Für mich endet Jesses Geschichte letztendlich mit Frieden.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bei der Szene, wo Hank das „WW” in Walters Buch im Badezimmer findet: Gab es da nicht einen Moment, wo die Drehbuchautoren sich überlegt haben, dass Walter versucht, Hank auf die „dunkle Seite” zu ziehen und ihn zu überreden, mit ihm zu arbeiten?

Im Raum der Drehbuchautoren wurde jede mögliche Idee diskutiert. Sicher wurde auch über die Idee nachgedacht, dass Hank auf die dunkle Seite wechselt. Meine Hand würde ich dafür jedoch nicht ins Feuer legen. Wenn wir darüber diskutiert haben, dann aber nicht lange: Denn Hank war für uns zu geradlinig, als dass er sich Walter anschließen würde.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wird es irgendwann einen Road-Movie mit Skinny Pete und Badger geben?

Super Idee! Man muss die Typen einfach lieben.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bryan Cranston und Bob Odenkirk kommen ja aus dem Comedy-Fach: Gab es Situationen, wo die beiden improvisierten und ihr das so gut fandet, dass ihr es mit in die Serie aufgenommen habt?

Gute Frage. Bei Bryan und Bob muss ich echt nachdenken. Aber die beste Improvisation, die mir bei „Breaking Bad” einfällt, kam von Aaron Paul. In der Episode „4 Days Out” (Staffel 2, Folge 9), schlägt Jesse Walter vor, einen Roboter zu bauen (s. Video unten). Das war improvisiert.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
  • Quelle:
  • Noizz.de