„Fortnite“-Profi stirbt nach Gaming-Tournier in Kalifornien

Teilen
Twittern
Fortnite ist unter Gamern sehr beliebt. Foto: Fortnite / Instagram

Er wurde nur 21 Jahre alt.

Der 21-jährigen Bogdan aus Schweden war mit seinem Gaming-Partner Dominik „RazZzero0o“ Beckmann für das große „Fortnite“-Turnier „Fall Skirmish“ nach Kalifornien gereist. „Fall Skirmish“ fand im Zuge der TwitchCon statt, einem Kongress der Livestream-Gaming-Plattform Twich.tv. Die beiden belegten den 18. Platz – und sahnten 10.000 Dollar Preisgeld ab.

Wie die „Bild“ jetzt berichtet, ging RazZzeroOo nach dem Turnier vor seinem Kollegen Bogdan zurück auf das gemeinsames Hotelzimmer. Als RazZzeroOo am nächsten Morgen aufwachte, merkte er, dass etwas mit Bogdan nicht stimmte. Sein Mitspieler war in der Nacht gestorben.

Was genau in der Nacht geschehen ist, steht noch nicht fest. Klar ist aber: Vor dem Turnier hatten die beiden Gamer viel Vorbereitungsstress. Das erwähnt RazZzero0o in einem Statement.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen