„Game of Thrones“-Fans sind sich sicher: Dieser Charakter stirbt als nächstes

Katja Belousova

Filme & Serien
Teilen
21
Twittern
Auf dem Weg zum Eisernen Thron lassen viele „Game of Thrones“-Charaktere ihr Leben Foto: Wicker Paradise / flickr.com

Ene, mene, muh und tot bist du!

Nichts sorgt bei „Game of Thrones“ für so viele Aufreger, wie die Tode der Seriencharaktere. Die Reihen im weit verflochtenen Personenuniversum lichten sich von Staffel zu Staffel. Kein Hauptcharakter ist sicher.

GoT-Schöpfer George R. R. Martin lässt seine Figuren ganz bewusst nach und nach abnippeln.

In einem Interview mit US-Late-Night-Talker Conan O’Brien erklärte der Autor der „Game of Thrones”-Bücher 2013: „Ich will, dass meine Leser und die Zuschauer Angst haben, wenn meine Figuren in Gefahr sind. Ich will, dass sie sich davor fürchten umzublättern, weil es die nächste Figur nicht überleben könnte.”

Vorsicht Spoiler!

Vor dem Start der siebten Staffel stellen sich Fans deshalb mal wieder die immer gleiche Frage: Wen trifft es als nächstes? Diese Frage stellte sich auch die Sportwetten-Seite Sports Betting Experts – und ließ 10.000 Fans darüber abstimmen. Das Ergebnis: Mit 14 Prozent aller Stimmen liegt Theon Greyjoy auf Platz eins der Todesliste.

Ganz so unwahrscheinlich ist das nicht: Denn Theon-Schauspieler Alfie Allen wurde am Set von Game of Thrones bei einer blutigen Kampfszene gesehen. Sein Tod wäre schon schade: Immerhin hat Theon sogar die Folter des gestörten Bastards Ramsay Bolton überlebt – und dabei unter anderem seinen Penis verloren.

Auf Platz zwei des Rankings folgt die rote Priesterin Melisandre (8 Prozent), Rang drei teilen sich der ehemalige Schmuggler Davos Seaworth und Daenerys' Berater Jorah Mormont (jeweils 7 Prozent).

Wer Lust auf weitere Spekulationen in Sachen GoT-Tode hat, sollte unbedingt ein Blick auf das Projekt „A Song of Ice and Data” werfen.

Darin haben Studenten der TU München die Todeswahrscheinlichkeit der Charaktere mit Hilfe von Computern berechnet. Die Top zwei der Liste, Tommen und Stannis Baratheon, sind schon gestorben.

Das bedeutet: Niemand geringeres als Daenerys Targaryen ist die neue Nummer 1 auf der Todesliste der Wissenschaftler. Fans der blonden Drachenkönigin mit Tausend Titeln müssen sich für die letzten beiden Staffeln von „Game of Thrones” also warm anziehen.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen