Außerdem, endlich: der Bubble-Tea-Emoji.

Weil wir tatsächlich noch nicht für jedes einzelne Wort der deutschen Sprache einen Emoji haben (schließlich gibt es nur Tausende von Emojis und über 300.000 Wörter im Duden) bekommen wir alle paar Monate eine neue Ladung Piktogramme geliefert. So auch jetzt – 117 neue Emojis sollen unsere Tastaturen erweitern. Darunter ist viel Schwachsinn – aber auch sehr viel sinnvolle Zusätze.

Es wird unteranderem dazu kommen …

Mehr Essen: Bubble Tea und Grüne Paprikas

Ein neuer Emoji aus Emoji 13.0

Mehr Tiere: Eisbär, Robbe und Wurm

Ein neuer Emoji aus Emoji 13.0

Mehr Schuhe: Inline Skates und Flip-Flops

Ein neuer Emoji aus Emoji 13.0

Mehr Smileys: Einen gleichzeitig lachenden und weinenden Smiley

Ein neuer Emoji aus Emoji 13.0

Mehr Hände: Die "Italienische Geste"

Ein neuer Emoji aus Emoji 13.0

Und, am wohl bedeutsamsten: Mehr Gender-Inklusivität. Ein Mann im Brautkleid, ein Mann mit Baby auf dem Arm und einen weiblichen Weihnachtsmann.

Ein neuer Emoji aus Emoji 13.0

Auch die Transgender-Flagge und das Transgender-Symbol soll inkludiert werden.

Ein neuer Emoji aus Emoji 13.0

Die neuen Emojis sollen mit dem Update zu "Emoji 13.0" im März 2020 auf deinem Handy landen.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Pärchen-Emojis sind jetzt endlich divers – dank Tinder

>> Gibt es Baby Yoda bald als Emoji?

  • Quelle:
  • Noizz.de