Im März soll Disneys Streamingdienst endlich auch bei uns in Deutschland verfügbar sein. Zum Start soll es für Vorbesteller besonders günstige Abomodelle geben, um Baby-Yoda und Co. endlich auch sehen zu können. Wir sagen dir, was wir bisher alles über DisneyPlus wissen.

Am 24. März 2020 soll DisneyPlus auch endlich bei uns an den Start gehen – wir mussten auch lang genug warten, bis wir Baby Yoda endlich mal in echt in der Serie "The Mandalorian" begutachten können. Seit November 2019 ist der Streamingdienst bereits in den USA und einigen anderen Ländern verfügbar. Für uns bedeutet das natürlich auch: Noch ein Streamingdienst, den wir potenziell abonnieren müssen.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Schließlich verschwinden mit dem Start von Disney Plus bei uns alle Disney-Filme, ein Großteil der Marvel-Produktionen und die Pixar-Streifen von Netflix, Amazon Prime Video und Co. Um uns das Abo schmackhafter zu machen, hat Disney ein verführerisches Lockangebot unterbreitet. Wer ein Abo noch vor dem Start von DisneyPlus vorbestellt, kann saftig sparen. Statt den regulären 70 Euro im Jahr, bezahlst du dann nur 60 Euro.

Und so gibt es das günstigere Vorbesteller-Abo

Wenn du das Abo monatlich abrechnen lässt, kostet dich das sieben Euro pro Monat. Insgesamt sparst du somit etwa 24 Euro, solltest du ein Abo vorbestellen. Das geht über die deutsche Website von DisneyPlus. Ob es sich wirklich lohnt, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Insgesamt soll das Angebot des Streamingdienstes mehr als 1.000 Inhalte zur Verfügung stellen. Welche Serien und Filme wir in Deutschland bei DisneyPlus sehen werden, wissen wir aber noch nicht genau. Solltest du dich also jetzt für ein Jahresabo entscheiden, schnappst du dir eine echte Wundertüte.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Welche Inhalte gibt es auf DisneyPlus überhaupt?

Geplant sind Filme, Serien und neue Original-Produktionen aus fünf Bereichen. Auf DisneyPlus kannst du wahrscheinlich alle Filme von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und Inhalte von National Geographic streamen. Außerdem besitzt Disney auch die Rechte an den Inhalten von 20th Century. Somit kann dann in Deutschland vielleicht zum ersten Mal auch "Die Simpsons" per Stream geschaut werden. Sicher ist das aber nicht – in Großbritannien etwa, wird die gelbe Familie aus Springfield nicht Bestandteil von DisneyPlus sein.

Zu den neuen Eigenproduktionen gehören unter anderem die bereits in den USA sehr erfolgreiche Star-Wars-Serie "The Mandalorian" und eine "High School Musical"-Serie. Um die Kunden, die sich nur für ein Monatsabo entscheiden, länger zu halten, werden die Folgen im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. Werbung soll auf der Plattform zunächst tabu sein.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Neben Deutschland startet DisneyPlus dann auch in sieben anderen europäischen Ländern, nämlich in Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Österreich, Schweiz und Irland. Den Dienst kannst du mit einem iPhone, iPad, iPod Touch, Apple TV, allen gängigen Android-Smartphones und -Tablets, sowie Android-TV-Geräte und Google Chromecast, der Microsoft Xbox One, der PS4 und allen Sony Smart TVs, über alle Amazon-Fire-Geräte und auch über alle Geräte von LG und Samsung nutzen.

>> Offiziell: "Mulan" wird kein Film für Kinder – zu viel Gewalt!

>> Studio Ghibli arbeitet an eigenem Freizeitpark – so soll er aussehen

Bist du auch ein echter Serienjunkie? Dann schau doch vielleicht mal bei unserer Facebook-Gruppe "Süchtig nach Serien" vorbei – dort findest du nicht nur die neusten Seriennews, sondern kannst auch über deine Lieblingsfolgen diskutieren.

Mehr zum Thema:

>> Der erste offen homosexuelle Disney-Charakter ist da!

  • Quelle:
  • Noizz.de