Diese Netflix-Serien starten im Mai

Silvia Silko

Pop, Kultur, Lifestyle
Teilen
Twittern
In "Cargo" kämpft Martin Freeman ums Überleben. Foto: Photo Courtesy Netflix

Hier sind unsere Highlights aus den Netflix-Startlöchern

Der Frühling kommt, es wird wärmer: Zeit, mal in kurzen Hosen auf dem Sofa zu hängen. Gut, dass bei Netflix der Mai mit einer guten Auswahl daherkommt. Wir haben unsere Top 5 der Netflix-Starts herausgesucht:

1. Cargo (Start: 18.05.)

Zombies, Apokalypse, Babys und die letzte Hoffnung – klingt nach nur ein paar Schlagworten schon nach einer erfolgreichen Mischung. Wenn man dann noch bedenkt, dass Martin Freeman hier die Hauptrolle bekleidet, kann es nur gut werden. Für Rasanz sorgt darüber hinaus auch noch die Story: Nach einer Epidemie beginnt für Andy (Martin Freeman) ein Wettlauf gegen die Zeit. Er ist infiziert, seine zweijährige Tochter nicht. Schafft er es, sie noch rechtzeitig in Sicherheit zu bringen?

2. Busted! (Start: 04.05.)

Wer kann sich noch an "Takeshi's Castle" erinnern? Wir alle wissen: Die Show war schon so unübertroffen und eigentlich kann man sie gar nicht mehr besser machen. "Busted!" jedoch verspricht noch einen drauf zu setzen: Die Sendung aus Korea packt das Ganze nämlich gekonnt in ein Detektiv-Szenario. Eine Gruppe von Hobby-Detektiven müssen ein Rätsel lösen und sich dabei allem erdenklichen Schwachsinn stellen. Riecht nach Hit!

3. The Hairy Bikers' Asian Adventure (Start: 15.05.)

Diese Serie scheint definitiv ein heißer Anwärter für die Kategorie "Was zur Hölle habe ich mir da gerade angesehen?" – die Story ist ganz einfach erklärt: Zwei mehr oder minder attraktive Briten (einer davon der haarige Dave Myers) reisen durch Asien und erkunden Land und Leute. Was klingt wie eine schnöde Reise-Doku ist eigentlich eine ziemlich skurrile Irrfahrt durch Länder wie Thailand. Macht irgendwie auch Lust auf Urlaub. Den offiziellen Trailer von Netflix gibt es noch nicht, bis dahin kann man sich aber hieran erfreuen:

4. Unbreakable Kimmy Schmidt (Staffel 4, 30.05.)

Aus dem Keller mitten ins 21. Jahrhundert: Kimmy Schmidt, ihre naive Art und ihre Entourage aus eigenwilligen Charakteren begeistert schon seit drei Staffeln. Kein Wunder, dass es nun bereits den Nachfolger gibt. Wir sind gespannt, wie es mit Kimmy weitergeht: Nach ihrem Fail an der Uni und als Schülerlotsin kann es ja nur bergauf gehen – oder zumindest weiter über holprige Hügel.

5. Designated Survivor (Staffel 2, 04.05.18)

Seit "24" ist Kiefer Sutherland ein Garant für einen Serienerfolg. Scheint bei "Designated Survivor" wieder ganz gut funktioniert zu haben: Es geht in die zweite Runde. Der eher zufällig in den Genuss des Präsidentensessels gekommene Architekt Kirkman muss sich einigen Widerständen stellen. Die ABC-Serie verbucht ihren Erfolg vermutlich auch deshalb, weil sie die Bigotterie des weißen Hauses anschaulich darstellt. Wir sind gespannt auf die 2. Staffel.

Quelle: Noizz.de