Diese Nachricht weckt Hoffnung, Nostalgie und Lust auf Sandwiches.

In allen von uns schlummert noch das kleine Teenager-Ich, das die alten Filme und Songs noch hart abfeiert. Weg mit der Scham, gebt es zu: Eine Folge deiner ehemaligen Lieblingsserie weckt nostalgische Gefühle. "Lizzie McGuire", "SpongeBob" und "Kim Possible" erinnern an die "gute alte Zeit" und haben über die Jahre auch nicht an Witz und Charme verloren. Dass die Serien auch noch von den, mittlerweile erwachsenen, Teenagern geliebt wird, weiß auch die Industrie für sich zu nutzen. So scheint es, als ob Disney eine ganz bestimmte Familie wieder zum Reboot vereint: "Die Zauberer vom Waverly Place".

Einer der Schauspieler postet vor wenigen Tagen ein Foto auf Instagram, das Hoffnung weckt. Es ist David de Luise, der in Serie in die Rolle des Vaters Jerry Russo geschlüpft ist. Der Post zeigt ein Plakat, auf dem die Hauptdarsteller viel älter aussehen als noch zu Drehzeiten. Dazu schreibt de Luise: "Wollt ihr eine Neuauflage? Lasst uns das machen!" Ist das etwa eine Vorankündigung? Bisher bleibt alles nur eine Vermutung.

Die US-amerikanische Sitcom wurde von 2007 bis 2012 gedreht und zuletzt im Disney-Channel ausgestrahlt. Vier Staffel umfassen 110 Folgen mit jeweils knapp 20 Minuten. Selena Gomez startet damals als Hauptdarstellerin Alex Russo ihre Karriere. Mit ihren Serien-Brüdern Justin und Max hütet sie ein Geheimnis: Die Familienmitglieder sind Zauberer, doch nur ein Kind darf diese besonderen Kräfte behalten. So gibt es neben dem typischen Highschool-Stress auch Streit zwischen den Geschwistern. Die ganze Familie führt zudem gemeinsam einen Sandwich-Laden im U-Bahn-Design namens Waverly Sub Station.

"Die Zauberer vom Waverly Place" wäre nicht die einzige Serie, die damit ein Reboot feiern würde. Seit August steht fest, dass die kultigste Teenie-Serie der 2000er, "Lizzie McGuire" zurückkehrt – wieder mit US-Schauspielerin Hilary Duff!

>> OMG, kehrt unsere Jugend-Heldin Lizzie McGuire zurück?

>> "Zoey 101": Nickelodeon und Jamie Lynn Spears planen angeblich Fortsetzung

Quelle: Noizz.de