Diese Serie macht Pornos Konkurrenz!

Mit dem Start der siebten Staffel hat „Game of Thrones“ seine Fans verzückt. Die Auftaktepisode machte aber nicht alle wunschlos glücklich ...

Wie TVMovie berichtet, hat das Erotik-Portal Pornhub eine Statistik veröffentlicht, die zeigt, dass der Porno-Konsum parallel zur Austrahlung von „Game of Thrones“ um 4,5 Prozent eingebrochen ist.

Direkt nach der ersten Folge der Staffel sieben von GoT sind die Klickzahlen auf Pornhub wieder in die Höhe geschnellt. Kein einmaliges Phänomen: Gleiches soll sich bei den Staffeln zuvor abgespielt haben - sowohl zur Premiere als auch zum Staffelfinale.

Auch wenn sich die „Game of Thrones“-Macher jetzt stolz auf die Schulter klopfen können – sie sind nicht die einzigen, die für eine Porno-Flaute sorgen.

Schon während der WM 2014 in Brasilien hatte Pornhub hart zu kämpfen: Bei jedem Spiel sanken die Besucherzahlen drastisch in den Keller, vor allem in den Ländern, deren Nationalmannschaft gerade im Einsatz war.

Quelle: Noizz.de