Wie eine Fiji-Wasser-Trägerin den Golden-Globe-Stars die Show stahl

Teilen
43
Twittern
Fiji-Water-Girl heißt eigentlich Kelleth Cuthbert. Foto: @kellethcuthbert / Instagram

Sie ist auf jedem. Einzelnen. Foto. Und wir wissen jetzt, wer sie wirklich ist.

Vergangene Nacht fanden in Beverly Hills die Golden Globe Awards statt. Es gab Gewinner wie Rami Malek, der für seine Rolle als Freddie Mercury in „Bohemian Rhapsody“ den Preis für die beste Hauptrolle gewann.

>> Bohemian Rhapsody gewinnt zwei Golden Globes - andere gehen leer aus

Es gab Verlierer, wie der Film „Crazy Rich Asians“, der leer ausging.

Und dann gab es das Fiji-Water-Girl.

Das Fiji-Water-Girl hat in keinem der nominierten Filme mitgespielt und ist trotzdem auf jedem einzelnen Foto der Golden Globes zu sehen. Dabei steht sie meist hinter den fotografierten Stars und lächelt direkt in die Kamera. In ihrem leuchtend blauen Kleid und einem Tablett voller Fiji-Wasser in den Händen fällt die Kellnerin sofort auf.

Es wäre nicht das Internet, wenn sich nicht sofort jeder in die Meme-Produktion geschmissen hätte. Hier ein paar der besten Memes zum Fiji-Water-Girl:

Aber wer ist dieses Fiji-Water-Girl überhaupt?

Das Fiji-Water-Girl heißt Kelleth Curthbert und ist eigentlich ein Model aus Los Angeles. Vermutlich war die ganze Aktion für sie nicht viel mehr als ein einfacher Hostessen-Job. Doch nun hat sie dem Abend über 30.000 mehr Follower auf Instagram und die Verewigung in der Meme-Kultur des 21. Jahrhunderts zu verdanken.

>> Demi Lovato prangert Insta-Werbung wegen Fat-Shaming an

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen