Von Chris Hemsworth bis Will Smith sind einige Stars dabei.

Seit 1970 lockt die San Diego Comic-Con International (kurz Comic-Con) Nerds, Cosplayer und Comic-Liebhaber aus aller Welt an. Klar, dass die großen Film-Unternehmen die Gelegenheit nutzen und erste Einblicke in ihre großen Franchises gewähren. So auch dieses Jahr wieder. Die besten Trailer findet ihr hier:

1. Thor: Tag der Entscheidung

Nicht nur, dass Thor (Chris Hemsworth) im dritten Teil der Reihe seinen Hammer nicht mehr hat und gegen Hulk kämpfen muss, die Todesgöttin Hela (Cate Blanchett) bedroht auch noch seine Heimat Asgard. Sieht nach Spaß und Stars in bester Laune aus.

2. Kingsman: The Golden Circle

Nachdem der erste Teil des Spionage-Thrillers so over the top war, dass sich er sich mit den Zugpferden Colin Firth und Samuel L. Jackson an den Kassen zum Erfolg aufschwang, kehrt Agent „Eggsy“ (Taron Egerton) 2017 zurück. In der Antagonisten-Rolle dieses Mal: Julianne Moore. Mit Halle Berry, Channing Tatum, Jeff Bridges und so weiter scheint „over the top“ gar kein Ausdruck mehr zu sein.

3. Justice League

Bis jetzt hat Warner noch arge Probleme, die DC Comics genauso groß und erfolgreich zu machen, wie die Konkurrenz von Marvel es seit über einem Jahrzehnt vormacht. Mit „Justice League“ steht die bis jetzt größte Schlacht von Batman, Wonder Woman und Konsorten an.

4. Star Trek: Discovery

Lang mussten Trekkies sich gedulden, doch nun hat Netflix eine neue Serie in der Pipeline. Die spielt ungefähr zehn Jahre vor der Original-Serie und handelt von der Geschichte der Einigung der Klingonenhäuser. Die Idee kommt dafür übrigens von Bryan Fuller, der zuletzt mit „Hannibal“ und „American Gods“ schon ein gutes Händchen bewiesen hat.

5. Bright

Ebenfalls von Netflix vertrieben wird die neue Will-Smith-Konserve „Bright“, in der Menschen und Märchen-Gestalten parallel exisitieren. Darin spielt Smith einen Polizisten, der einen Orc als Partner bekommt. Was trashig klingt, ist nicht nur von David Ayer produziert, er hat auch Regie geführt. Nach dem medialen Desaster von „Suicide Squad“ steht Ayer unter doppelter Beobachtung.

6. Death Note

Kaum ein Film wird schon vor der Veröffentlichung so kritisch beäugt, wie die Real-Verfilmung der Manga-Reihe „Death Note“. Die übernatürliche Geschichte um einen Schüler, der von einem Dämonen ein Buch bekommt, in die er Namen von Menschen einträgt, die daraufhin sterben, gilt als moderner Klassiker. Doch genau das erzürnt die Fans bei den bisherigen Bildern – behaupten sie doch, dass es den hohen Standard der Mangas nicht hält. Gruselig sehen die veröffentlichten Szenen trotzdem aus.

7. The LEGO Ninjago Movie

Wesentlich leichtere Kost ist der neueste Film aus der Lego-Reihe. Darin müssen sechs Teenager-Ninjas dem weltbekannten Bösewicht Gormadon entgegentreten. Besonders pikant: Der grüne Ninja Lloyd ist der Sohn des bösen Lords. Das hohe Tempo und die noch höhere Witzdichte war bis jetzt ein Erfolgsrezept und sieht auch im nächsten Lego-Film aussichtsreich aus.

Bonus:

Ein besonderes Highlight ist der geleakte Trailer zu „Avengers: Infinity War“, der noch gar nicht offiziell ist, aber den ihr hier findet. Jede Erklärung wäre ein Satz zu viel, aber ein solches Spektakel kannte das Genre des Superheldenfilms bis jetzt noch nicht.

Quelle: Noizz.de