Keiner weiß, warum.

Unsere Erde ist Teil eines Sonnensystems, das Teil einer Galaxie ist (der Milchstraße), in deren Mitte sich ein Schwarzes Loch befindet. Dieses Schwarze Loch hat im Mai 2019 extrem stark geleuchtet. "Extrem stark" heißt in diesem Fall 75-mal heller als sonst – und das innerhalb von gerade mal zwei Stunden. Keiner weiß, warum das passiert ist, wie unter anderem "NewsScientist.com" berichtet.

>> Glauben Sie an Aliens? NOIZZ-Interview mit Astrophysik-Professor

Das Schwarze Loch trägt den Namen "Sagittarius A*" (Sgr A*) und ist in etwa 400 Millionen mal so groß wie unsere Sonne. Der Astronom Tun Do, stellvertretender Direktor der "Galactic Center Group" der Universität zu Californen (UCLA), hat das mysteriöse Aufleuchten via Zeitraffer auf Twitter gepostet:

"Hier ist ein Zeitraffer von 2,5 Stunden unseres Teleskops aus dem vergangenen Mai. Zu sehen ist das Schwarze Loch Sgr A*. Das Loch flimmert zwar grundsätzlich ein wenig, aber so hell haben wir es noch nie gesehen. Wahrscheinlich war es sogar noch heller, bevor wir begonnen haben, die Nacht zu beobachten."

Wie "Vice" berichtet, geht Tun Do davon aus, dass dieses Jahr etwas Besonderes passieren wird, da sich das Loch so noch nie verhalten hat. Seit Sgr A* vor 20 Jahren entdeckt und zum ersten mal beobachtet wurde, ist es maximal halb so hell gewesen wie im vergangenen Mai.

>> 2024 will die Nasa auf den Mond übersiedeln

Quelle: Noizz.de