Joan Celia Lee möchte das Erbe ihres Vaters bewahren.

We're not very amused in America. Der Grund: Spider-Man flog bei den Avengers raus. Der Grund hierfür: Sony und Disney stritten sich ums Geld.

Und nun: Joan Celia Lee, Tochter des Spider-Man-Erfinders Stan Lee, schaltet sich ein. Sie sagte gegenüber "TMZ": "Marvel und Disney wollen die totale Kontrolle über die Kreation meines Vaters. Sie müssen von jemandem kontrolliert werden, der Respekt für meinen Vater und sein Vermächtnis hat – und trotzdem auf den Profit achtet."

>> Spider-Man fliegt aus dem "Marvel"-Universum – und die Leute auf Twitter rasten aus

Klingt so, als wäre sie nicht sehr happy damit, wie mit Spider-Man umgegangen wird. Sie sagte außerdem: "Als mein Vater starb, hat sich niemand von Disney oder Marvel bei mir gemeldet. Vom ersten Tag an haben sie die Arbeit meines Vaters zu Ware gemacht und ihm nie Respekt oder Anstand gegenüber gezeigt."

>> Taylor Swift schreibt ein Album über die Liebe – und bleibt dennoch unnahbar

Für die, denen die Worte noch nicht reichten, packte sie noch einen obendrauf: "Niemand hätte meinen Vater schlechter behandeln können als die Marvel- und Disney-Chefs."

god

Quelle: NOIZZ-Redaktion