Amerikaner bastelt gigantischen Feuerball

Der Amerikaner Benjamin Ahles spielte gerade mit Streichhölzern herum, als ihm eine faszinierende Idee kam: Wie wäre es, eine riesige Streichholz-Kugel zu basteln und anzuzünden?

Zehn Monate lang klebte er Streichholz an Streichholz, bis daraus ein gigantischer Globus entstand. Etwa 42.000 Streichhölzer verwertete er - und musste dafür tief in die Tasche greifen: 500 Dollar gab er für die kleinen Hölzchen aus.

Ahles: "Ich kaufte sie in Kisten mit 300 Stück von meinem Lebensmittelladen - die haben mich sicher für verrückt erklärt". Seine -Mega-Streichholz-Kugel bastelte Ahles in einer Metall-Werkstatt. Die Herausforderung bestand darin, Funken von der Kugel fernzuhalten - denn die hätten all seine Mühe zunichte gemacht!

Dann kommt der Moment, auf den Ahles so lange gewartet hat: Endlich kann er seinen Streichholz-Globus anzünden - und das sieht wirklich mega cool aus!

Quelle: Noizz.de