Während der Corona-Quarantäne auf einer tropischen Insel campen? Einer mysteriösen Insel in Disneyworld, die keiner betreten darf? Klingt nach einem riesigen Abenteuer – hat einen Mann aus Florida jetzt in den Knast gebracht.

Während der Corona-Quarantäne nur in der öden Wohnung zu hocken, macht uns alle ein wenig kirre. Kein Wunder also, dass einige versuchen, die freie Zeit an einem besonders schönen Ort zu verbringen. Und welcher Ort könnte schöner sein als der Freizeitpark Disneyworld in Orlando, Florida?

Diesem logischen Gedankengang folgte auch der US-Amerikaner Richard McGuire, als er beschloss, die Quarantäne im Disneyworld Resort zu verbringen. Als die Polizei ihn festnahm, gab er an, dass er dachte, ein "tropisches Paradies" entdeckt zu haben.

Die Disneyworld in Florida ohne Besucher

Corona-Camping in Disneyworld

Die Polizisten vom Orange County fanden McGuire am Donnerstag auf der Discovery Island im Park. Er sagte, er sei seit Montag oder Dienstag dort und habe geplant, dort eine Woche lang zu campen, berichtete der New Zealand Herald.

Der 42-Jährige sagte weiter, er habe nicht gehört, dass zahlreiche Polizisten die abgesperrte Insel zu Fuß, mit dem Boot und auf dem Luftweg nach ihm durchsucht hätten, weil er in einem Gebäude geschlafen habe. Er habe angeblich nicht gewusst, dass es sich um ein Sperrgebiet handele – obwohl zahlreiche Schilder mit der Aufschrift "Kein Zutritt" auf der Insel stehen.

Doch wie wurde der Abenteuer-Camper überhaupt entdeckt? Ein Security-Beauftragter von Disney sagte, er habe McGuire mit einem Firmenboot herumfahren sehen. Ganz schön unvorsichtig!

>> Disney plant "Hercules"-Spielfilm

Mysterium um verbotene Insel

Früher als Treasure Island bezeichnet, war Discovery Island früher der Standort eines zoologischen Parks, bevor die Insel 1999 für die Öffentlichkeit geschlossen wurde. Die Tiere wurden im World Disney Animal Kingdom Resort untergebracht, aber der Themenpark fand keine neue Verwendung für die Insel. Doch anscheinend sorgt das Zutrittsverbot eher für mehr Interesse bei den Park-Besuchern als für Gehorsam. Immer wieder versuchen Menschen, die mysteriöse Insel zu betreten – und bekommen lebenslange Verbote für alle Disney-Resorts. Ob es das wirklich wert ist?

McGuire ist nun wegen Hausfriedensbruchs verhaftet worden und wurde ins Gefängnis gebracht. Die Quarantäne hatte er sich wahrscheinlich schöner ausgemalt.

>> Disney+ ist so fantastisch – hat aber ein Riesenproblem

>> Disney plant Realverfilmung von "Robin Hood" – alles, was wir bereits wissen!

  • Quelle:
  • Noizz.de