In der Vorbereitung zum Film "Hustlers" mit Jennifer Lopez arbeitete US-Schauspielerin Constance Wu für eine Nacht als echte Stripperin. Dabei hat sie nicht nur einiges für ihre Rolle gelernt, sondern auch eine nicht gerade kleine Menge Cash verdient.

Um sich für Filmrollen vorzubereiten, ist manchen Schauspielern kein Schritt zu weit. Wie die US-Schauspielerin Constance Wu in ein einem Interview verraten hat, hat auch sie für den Stripper-Krimi "Hustlers" ihre Komfortzone verlassen und ging für eine Nacht als echte Stripperin undercover. "Ich habe Fremden Lapdances gegeben", erzählte Wu in der Talkshow von Sängerin Kelly Clarkson. "Ich lüge nicht! Ich habe an meinem ersten Abend 600 Dollar verdient." Für den Undercover-Einsatz besorgte Wu sich sogar Fake-Tattoos und änderte ihren Hairstyle.

>> Wegen Stripper-Film "Hustlers": Jennifer Lopez wird auf 40 Mio. Dollar verklagt

Vorher nahm die Schauspielerin bereits einige Monate lang privaten Pole-Dance-Unterricht, hatte sich dafür extra eine Pole-Dance-Stange im Wohnzimmer installiert. Aber erst das Eintauchen in die echte Stripper-Welt half ihr dabei, ihren Filmcharakter komplett zu verstehen. "Es ist einmalig, wenn man das erste Mal in einen Club kommt und sagt: 'Hey, ich hätte gerne einen Job hier', und dann arbeitet man noch an diesem Abend", so die Schauspielerin.

J-Lo und Constance Wu in "Hustlers"

Ihr Engagement hat sich letztendlich gelohnt: Constance Wu wurde für ihre Schauspielleistung in "Hustlers" genauso wie ihre Kolleginnen hoch gelobt. Dass der Film für keine Kategorie der Oscars nominiert war, empfanden viele als Skandal.

>> Stripper-Film "Hustlers": Hier zeigt Jennifer Lopez ihr hartes Training an der Stange

  • Quelle:
  • Noizz.de