Der Starttermin steht auch fest!

Nachdem Ende 2018 erst spekuliert wurde, ob es wirklich einen Film zu der Kult-Drogen-Serie "Breaking Bad" geben wird, kam im Februar die Bestätigung: Der Streifen soll auf Netflix sowie dem US-amerikanischer Stammsender AMC zu sehen sein und sich auf Jesse Pinkmann fokussieren – gespielt von US-Schauspieler Aaron Paul, ebenfalls Darsteller in der Serie.

Nun droppt Netflix endlich den ersten Teaser und damit auch den offiziellen Namen UND das Startdatum des Films: "El Camino: A Breaking Bad Movie" erscheint am 11. Oktober 2019.

>> Der „Breaking Bad“-Film kommt definitiv – auf Netflix!

Im Teaser zu sehen ist Skinny Pete (Charles Baker), der alte Freund von Jesse Pinkman, wie er in einem Verhör über ihn ausgefragt wird. "Selbst wenn ich es wüsste, wo er ist, ich würde es euch nicht verraten", so Skinny.

>> Wir haben spekuliert: Um diese Charaktere wird es im „Breaking Bad“-Film gehen

Laut der "New York Times" soll El Camino "die Geschichte von Jesse Pinkman und seinem ehemaligen Partner Walter White erweitern". Der Schöpfer der Show, Vince Gilligan, kehrt dabei als Autor und Regisseur zurück.

>> Auch interessant: Wie Filme und TV-Serien Drogenbosse feiern

"El Camino" ist Spanisch, kastilisch, und bedeutet so viel wie "der Weg". Unter anderem heißen so ein Album von "The Black Keys", ein Roman aus dem Jahr 1950, ein Pick-up von Chevrolet und ein Weg in Kalifornien. Ob der Film mit einem der Dinge zusammenhängt? Es bleibt spannend. 

Wie findest du „Breaking Bad“? Schreibe uns deine Meinung in unserer Facebook-Gruppe "Süchtig nach Serien"

Quelle: Noizz.de