Die Doppelpack-Schwemme bei den Promis ist kein Zufall!

Mit nur einem Bild macht Beyoncé jede Promi-Zeitschrift überflüssig. Auf Instagram posierte Queen Bee gestern Abend wie eine Ikone hockend vor einem Blumenbuquet. Auf ihrem Kopf: ein Schleier. An ihrem Körper: nur Unterwäsche, der einen Babybauch preisgibt.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„We are incredibly grateful that our family will be growing by two“ verkündet die Diva unter dem Bild. Sie und Ehemann Jay Z erwarten Zwillinge.

Blue Ivy, die erste Tochter des Power-Paares, wird sich die Aufmerksamkeit um ihre Eltern bald mit zwei Konkurrenten teilen müssen.

Und während die Presse das nächste Celebrity-Baby-Doppelpack feiert, fragen sich Otto-Normal-Paare: Wie kann es eigentlich sein, dass Promis ständig Zwillinge zeugen?

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Jennifer Lopes, das ehemalige Traumpaar Brangelina, Julia Roberts oder die Thronfolger von Monaco und Dänemark sind nur einige Promis, die gleich doppelt überrascht wurden. Der Australien-Open-Sieger Roger Federer und seine Frau Mirka haben gleich zwei Zwillingspaare. Der Storch scheint es mit den Schönen und Reichen überproportional gut zu meinen.

Dabei gibt es einige ganz einfache Erklärungen für diese Promi-Zwillings-Schwemme:

Ran an die Eier

Bei all den Filmdrehs und Konzerttouren bleibt wenig Zeit für Sex. Das ist natürlich doof, wenn man schwanger werden und seine edlen Promi-Gene weitergeben will. Denn im Bett braucht es normalerweise schon ein Paar Anläufe für eine Schwangerschaft.

Zum Glück gibt’s Reproduktionsmedizin, die nachhilft – und Zwillingsgeburten fördert. Denn den Frauen werden häufig mehrere befruchtete Eizellen eingepflanzt, damit die Erfolgsquote auf ein Baby höher ist. Somit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass es bei mehreren Eizellen zur Zellteilung kommt – und somit zwei Babys entstehen.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Promidamen wie Julia Roberts lassen sich mit dem Kinderkriegen öfter mal etwas Zeit. Und je älter eine Frau bei der Geburt ist, desto wahrscheinlicher wird eine Zwillingschwangerschaft. Denn ab 36 kommt er häufiger zu doppelten Eisprüngen, sodass zwei reife Eizellen zur Befruchtung bereitstehen.

Der weibliche Körper kriegt eine Art Torschlusspanik und denkt sich: Wenn jetzt noch Kinder, dann aber auch mehrere, um den Fortbestand meiner Gene zu sichern.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Natürlich spielt auch die Vererbung eine Rolle. Wer in seiner Familie schon Mehrfachgeburten hatte – wie etwa J.Lo – bei dem steigt die Wahrscheinlichkeit später selbst Zwillinge zu bekommen. Das ist doch mal ein gutes Zeichen für den Promi-Nachwuchs von heute.

  • Quelle:
  • Noizz.de