Wie fast keine andere Pop-Ikone hat Paris Hilton die 2000er geprägt. Mit ihrem Debüt-Album "Paris" sorgte das skandalöse, reiche It-Girl für großes Aufsehen – und fiel damit ins Visier des Street-Art-Künstlers Banksy. Jetzt wird seine Abwandlung der Hilton CD online versteigert. Wer sie unbedingt haben will? Paris selbst.

Banksy-Kunstwerk zum Verkauf: Diese Woche wird eine Kopie der vom britischen Street-Art-Künstler abgewandelten "Paris Hilton CD" in einer Online-Auktion versteigert. Zu den Kauf-Interessierten gehört die Millionen-Erbin selbst.

>> Paris Hilton machte ihn weltberühmt: Wir haben mit dem Erfinder des Dosen-Prosecco gesprochen

"Banksy ist ein ikonischer Künstler und ich fand es sehr cool, dass er sich die Zeit genommen hat, um 500 Kopien meines Albums zu besorgen und das mit ihnen zu machen," sagte die Sängerin vor Kurzem in einem Interview. "Tatsächlich habe ich versucht, eins zu kaufen. Sie werden immer wieder versteigert und ich warte darauf, dass eins auftaucht, sie sind eine sehr limitierte Edition."

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Oben ohne und pseudo-philosophische Tracks: So hat Banksy die Paris Hilton CD verändert

Nach der Erscheinung von "Paris" im Jahr 2006, wandelte Banksy Hunderte Kopien des Debüt-Album Paris Hiltons um. Das ursprüngliche Cover tauschte er mit einem Foto aus, auf dem die Millionen-Erbin oben ohne zu sehen ist. Auch die Songs hat der Street-Artist zusammen mit DJ Danger Mouse neu gemixt. Wie der Sticker auf dem Cover zu erkennen gibt, featuret die Banksy-Version des Albums Tracks wie "Why Am I Famous?", "What Have I Done?" und "What Am I For?"

Mit scharfer Zunge kommentiert die Banksy-Abwandlung somit den Lebensstil von reichen Berühmtheiten. Paris Hilton sei aber nicht beleidigt. "Ich war immer in den Scherz mit verwickelt," sagt sie "Bustle". "Es hat mich nie gestört, jemanden über die Figur [aus dem Album] reden zu hören, weil ich wusste, dass ich mich mit dieser Figur verstellt habe."

>> "This is Paris": Paris Hilton spricht in neuer Doku über Kindheitstrauma

Die Alben platzierte Banksy in verschiedenen Plattenläden Großbritanniens. Nur 500 Kopien wurden produziert, und jedes wurde schnell zum Sammlerstück. Expert*innen schätzen, dass die jetzige Kopie der "Paris Hilton CD" für mindestens 6.000 Pfund (ungefähr 6.650 Euro), versteigert werden wird, wenn nicht sogar mehr.

  • Quelle:
  • Noizz.de