Nintendos "Animal Crossing" ist eigentlich ziemlich unspektakulär, Fans sorgen mit kreativen Ideen aber immer wieder dafür, dass das Game zum Spielplatz für versaute Fantasien wird. Der neuste Streich: Ein mit dem Spiel verbundener Butt-Plug, der IRL vibriert.

In der Corona-Quarantäne hat sich das Nintendo-Spiel "Animal Crossing" für die Switch zum Liebling der Einsamkeit geplagten, isolierten Videogame-Fans gemausert. Kein Wunder, denn dank der Besuch- und Chatfunktion kann das Spiel zumindest den Anschein von menschlichem Kontakt vortäuschen. Die Sehnsucht nach echter Berührung sorgte dabei schon vor einigen Wochen für kreative Umfunktionierungen der eigentlich eher biederen (man könnte auch sagen langweiligen) "Animal Crossing"-Welt. Eine Domina nutzt das Spiel beispielsweise längst, um ohne Infektionsgefahr Treffen mit ihren Kund*innen wahrzunehmen.

>> Du kannst dich in "Animal Crossing" jetzt von einer Domina versohlen lassen

Real-Life Vergnügen

Über den neusten Streich der superhorny "Animal Crossing"-Spieler*innen dürfte sich aber nicht nur die Domina freuen – ein Butt-Plug hat schließlich nicht ausschließlich etwas mit BDSM zu tun. Richtig gehört: In der freudig-bunten superheilen Welt, wo Bewohner*innen sonst nur fischen gehen, Obst sammeln oder ihre Bude umräumen, gibt es jetzt eine Butt-Plug-Funktion – dank eines besonders kreativen Fans. Das Butt-Plug-Vergnügen ist dabei im Gegensatz zu der Domina-Experience nicht digital, sondern absolut real.

Symbolbild: Ein Butt-Plug auch als Anal-Plug bekannt

Wie "Vice" berichtet, hat sich ein pfiffiger Fan namens Kyle Machulis folgendes überlegt: Im Spiel gibt die Nintendo Switch öfter einmal Vibrationen ab – etwa wenn man die Fischerangel ein- und auswirft oder einen Baum fällt. Machulis hat nun einen Code geschrieben, der es ermöglicht, einen Butt-Plug mit dem Spiel zu verbinden. Immer wenn im Spiel eine Vibration auf den Switch-Controllern ausgelöst werden würde, vibriert der Butt-Plug im echten Leben. "Butt-Plug ist ein Open-Source-Standard und Software-Projekt zur Steuerung intimer Hardware, einschließlich Sexspielzeug, Fickmaschinen, Elektrostim-Hardware und mehr", ist online auf der Seite des Projekts "Buttplug" zu lesen.

So kann das dann aussehen:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auf einmal erscheint "Animal Crossing" um einiges interessanter ...

>> Geht mir weg mit eurem super boring Kuschelgame "Animal Crossing"!

Quelle: Noizz.de