"4 Blocks" gewinnt Goldene Kamera als beste Miniserie

Florian Gehm

Politik, Rap und Games
Teilen
14
Twittern
"4 Blocks" gewinnt die Goldene Kamera in der Kategorie "Beste Miniserie / Mehrteiler" Foto: Christian Charisius / dpa picture alliance

"Herausragendes Gangster-Kino zwischen Clanleben und Familienidyll."

Und die Goldene Kamera in der Kategorie "Beste Miniserie / Mehrteiler" geht an – Trommelwirbel, dramatisch öffnet Schauspieler Jan-Josef Liefers einen goldenen Umschlag – "4 Blocks"! Auf dem Bildschirm hinter dem Laudatoren sehen wir einen jubelnden Kida Khodr Ramadan. Er springt auf, ballt die Faust, nimmt Regisseur Marvin Kren in den Arm.

"4 Blocks ist herausragendes Gangster-Kino zwischen Clan-Leben und Familien-Idyll. Die großartige Miniserie auf dem Fernsehsender TNT geht gerade in eine zweite Staffel – und wird belohnt."

Im anschließenden Interview mit der Redaktion der Goldenen Kamera gibt sich Kida Khodr Ramadan ganz gelassen – doch die Freude ist dem Schauspieler deutlich anzusehen: "Ich habe sehr damit gerechnet, dass wir als Favoriten ins Rennen gehen, weil ich außen saß. Da dachte ich schon, die machen einen kürzeren Weg für uns", scherzt er.

Doch wer darf sich denn jetzt eigentlich die eine "Goldene Kamera" für die Serie ins Regel stellen? Kida verrät: "Wir geben die erst mal dem Produzenten – und dann möchten wir gerne alle ein Duplikat haben!"

Und im Freudentaumel macht Regisseur Marvin Kren uns dann auch noch mal richtig heiß auf Staffel 2 der Serie: "4 Blocks wird noch härter, noch gemeiner, noch lustiger – und ganz Deutschland soll endlich 4 Blocks gucken!" – NOIZZ findet: Herzlichen Glückwunsch! Diese Goldene Kamera ist sowas von verdient!

Allen Fans der Serie – und denen, die es noch werden soll – wollen wir hier auch nochmal unsere Interview-Reihe mit Rapper Massiv ans Herz legen. Der Musiker aus dem Wedding spielte bereits in der ersten Staffel von 4 Blocks mit und ist auch in der zweiten Staffel erneut an Bord. Mit ihm sind wir über die Sonnenallee gezogen und haben über die TV-Serie und die arabische Kultur in Berlin gesprochen.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen