Das ist mal Recycling der anderen Art...

Diesen Puppen kann wohl auch kein Puppendoktor mehr helfen. Denn Freya Jobbinshat sie komplett auseinander genommen und zu Kunstwerken verbaut. Anfangs nutzte die Australierin ausrangierte Barbie-Puppen ihrer Kinder für die Skulpturen. Inzwischen bekommt sie die Spielzeuge von anderen Müttern zugeschickt. Dieser Kunst-Trend wird auch Upcycling genannt.

Die Skulpturen lösen eine Mischung aus Neugier und Unbehagen aus. Hier sind ihre kuriosesten Werke:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
  • Quelle:
  • Noizz.de

Auch spannend...

Freya Jobbins