So sollen die neuen iPhones aussehen

Teilen
10
Twittern
So soll eines der kommenden iPhone-Modelle wohl aussehen. Foto: VenyaGenskin1 / Twitter

Vor der Keynote sind jetzt Fotos geleakt.

Apple will am Mittwoch eine Reihe neuer iPhones vorstellen. Wie immer brodelt schon die Gerüchteküche: Insbesondere das günstige Einsteigermodell, das erwartet wird, sorgt für Spekulationen.

Das Handy wird wohl iPhone Xc heißen und soll das iPhone SE als das „erschwingliche“ Modell beerben. Wie diese geleakten Bilder nahelegen, soll das Xc mit einer ziemlich großen Farbpalette erscheinen, unter anderem im knalligen Orange.

Dass Apple in diesem Segment ein neues Smartphone ins Rennen schicken wollte, war schon länger bekannt. Die größere Überraschung ist der Name. Ursprünglich sollte das Xc einfach nur iPhone 9 heißen. Jetzt entschied man sich wohl kurzfristig um.

Es gäbe noch zwei weitere iPhones, mit denen am Mittwoch gerechnet wird: Das iPhone Xs und der große Bruder, das neue Flagschiffmodell iPhone Xs Max. Diese beiden werden quasi die direkten Nachfolger des iPhone X. Apple lässt sich das einen stolzen Preis kosten: Das Xs Max mit 512 GB soll 1479 Euro kosten!

Das Unternehmen hat allerdings nicht nur vor, neue Handys vorzustellen. Ein neues iPad Pro wird ebenso erwartet wie eine neue Apple Watch, außerdem sollen endlich ein neues MacBook Air und der Mac Mini erscheinen. Hier hat Apple schon länger den Markt vernachlässigt.

Auch ein anderes Produkt, das eigentlich schon 2017 hatte erscheinen sollen, wird seine Premiere feiern: Air Power. Die Ladestation kann iPhones und Apple Watches laden – auch gleichzeitig. Bislang sei der Release an einer zu schnellen Überhitzung gescheitert, was man aber wohl in den Griff bekommen konnte.

Quelle: Noizz.de