Technisch ähnelt sie der ebenfalls angekündigten Playstation 5.

Das Release der letzten Xbox liegt schon fast zwei Jahre zurück. Die "Xbox One X" wurde damals als die "leistungsstärkste Konsole der Welt" angepriesen. Jetzt will Microsoft diese Spielekonsole toppen – mit dem "Project Scarlett".

Dieses stellte Xbox-Chef Phil Spencer am Wochenende bei der Computerspielmesse E3 in Los Angeles vor. Die neue Konsole soll laut Spencer die "Zukunft des Gamings" sein. Dafür sollen die 8K-Bildschirm-Auflösung, schnellere Ladezeiten und der neue "Zen 2"-Prozessor sorgen. Die "Scarlett"-Konsole soll bis zu viermal schneller sein als die "Xbox One X".

Obwohl Microsoft damit ein deutliches Upgrade zu ihrer bisherigen Xbox entwickelt hat, argumentiert die Süddeutsche Zeitung, dass die neue Xbox von den technischen Daten her der für nächstes Jahr von Sony angekündigten "Playstation 5" ähneln würde.

"Project Scarlett" soll Ende 2020 auf den Markt kommen.

>> Mit The Rock und CO.: Bald kannst du "Jumanji" als Videospiel zocken

>> Fortnite macht so süchtig wie Heroin – behauptet ein Schweizer Psychologe

lh

Quelle: Noizz.de