Fortnite in real: Millionär will das Game auf einer einsamen Insel spielen lassen

Sabine Winkler

Indie, Kaffee & Liebe
Teilen
67
Twittern
Ein Fortnite-Entzug scheint nicht ohne zu sein ... Foto: FortniteDE / Facebook

Hoffentlich endet das nicht wie in "Lost" …

Fortnite ist wohl das erfolgreichste Koop-Survival-Spiel, dass der Entwickler Epic Games in Zusammenarbeit mit People Can Fly auf den Markt geworfen hat. Millionen zocken das Game im Online-Multiplayer-Modus weltweit auf der Switch, PS4, Xbox und auch ganz gewöhnlich auf dem PC. Die Gefahr, stundenlang in der "Battle Royale"-Spielewelt zu versinken, ist relativ hoch – dank unzähliger Extramissionen und Sonderevents. Langweilig wird einem da nicht so schnell.

>> Fortnite wird jetzt doch nicht mehr verklagt

Einem anonymen Millionär reicht der virtuelle Spielspaß wohl nicht. Er will Fortnite ins echte Leben holen und sucht dafür per Stellenanzeige auf der Luxus-Onlinemarkt Hush Hush, 100 menschliche Kämpfer für eine Schlacht auf einer einsamen Insel. Außerdem ist der anonyme Inserat auf der Suche nach Eventmanagern und Spieldesigner. Ob er dabei auch auf Specials setzt und spontan ein Marshmello-Konzert oder ähnliches einberuft, wissen wir natürlich nicht.

Drei Tage lang sollen die Kontrahenten mit Softair-Waffen gegeneinander antreten. Klingt wie eine Mischung aus Survival-Camp, Paintball und Lasertag. Genauso wie im Spiel. Nachts soll es allerdings eine kleine Verschnaufpause geben und gezeltet werden. Ob sich alle an die Waffenruhe halten werden? Immerhin winken dem Gewinner, der als Letzter übrig bleibt, umgerechnet rund 115.700 Euro Preisgeld.

>> Snoop Dogg startet eigene Gaming-Liga

Sollten genug Fortnite-Nerds daran Gefallen finden, möchte er das Event jährlich wiederholen. Klingt ein bisschen nach sozialem Experiment, das auch leicht ins Auge gehen kann. Wir hoffen, der Millionär und Mega-Fan sucht auch noch psychologische Betreuer für sein Fortnite-in-echt-Event. 

Quelle: Noizz.de