So sieht das neue Flaggschiff der Südkoreaner aus.

Samsung wird 2019 gleich eine ganze Reihe neuer Handys veröffentlichen: Neben dem Galaxy S10 wird es voraussichtlich noch ein S10+, ein S10 X und möglicherweise noch ein S10 Lite geben.

Wie immer, wenn ein großer Smartphone-Release ansteht, gibt es auch dieses Mal jede Menge geleakte Fotos, die darauf hindeuten, was uns erwartet.

Im Zentrum der Spekulationen steht dabei dieses Mal die Kamera. Wie mehrere Leaks zeigen, soll die Selfie-Kamera wie eine Art Loch in den Bildschirm eingebaut sein. Auf diese Weise spart sich Samsung so viel Rand wie möglich und kann den Screen quasi auf die gesamte Handyfläche ausdehnen.

>> Ich liebe das neue faltbare Samsung-Handy!

Auch die Rückkamera scheint eine Änderung zu erfahren: Es soll für alle Modelle drei horizontal angeordnete Linsen. So viele gab es bislang nur in der Plus-Version, außerdem waren sie vertikal platziert.

Das bisher glaubwürdigste Foto wurde kürzlich dem US-Magazin „Forbes“ zugespielt: Es stammt vom Hüllenhersteller Ghostek, der bereits bei den letzten Apple- und Samsung-Smartphones mit Leaks für Aufsehen sorgte, die dem Endresultat sehr nahe waren.

Dieses Foto dürfte ziemlich genau dem Endprodukt entsprechen. Foto: Ghostek / Forbes

Auch hier bestätigen sich die Gerüchte über die Kameras. Was Beobachter sonst noch über das Galaxy S10 vermuten?

  • ein Fingerabdruck-Sensor ist nicht zu sehen, könnte aber im Bildschirm integriert sein
  • die Kopfhörerbuchse soll nach wie vor vorhanden sein
  • von den höherpreisigen Modellen soll es auch eine 5G-fähige Variante geben

Die Handys dürften wohl im Frühjahr vorgestellt werden und dann im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Das noch aktuelle S9 kostet derzeit mindestens 849,00 Euro.

[Auch interessant: Will Apple das Klapphandy zurückholen?]

Quelle: Noizz.de