Jeder Zweite unter 35 fühlt sich laut Studien gestresst! Es gibt da diese ständige Angst, etwas zu verpassen, nicht alle Chancen zu nutzen oder nicht das Beste aus sich herauszuholen – besonders junge Leute setzen sich so permanent unter Druck. Entlastung versprechen Achtsamkeit, Entspannung und CBD! Sara Isabel (24), Lifestyle- und Sinnfluencerin, schwört auf die Vorteile des Extrakts aus der Hanfpflanze zur Entspannung und Balance.

Der Stress zieht sich durch alle Lebensbereiche: Man soll sich gesund und verantwortungsvoll ernähren, fit sein und immer wie aus dem Ei gepellt aussehen, in Rekordzeit die Karriereleiter hochklettern und gleichzeitig eine Familie gründen. Und natürlich die Welt bereisen, spektakuläre Hobbys haben, auf jedem Festival tanzen und den Freunden beim hundertsten Umzug helfen.

Wenn man alle Freiheiten hat, gerät man schnell unter Zugzwang. Das Resultat: Immer mehr Schüler, Studenten und Berufsanfänger sind im Dauerstress!

Es ist also kein Wunder, dass man die Generation Y, also die heute 18- bis 35-Jährigen, auch als „Generation Burn-out“ bezeichnet. Denn genau das ist es, wohin der allgegenwärtige Leistungsdruck und das Streben nach Perfektion auf Dauer führen. Das sieht man beispielsweise daran, dass die Midlifecrisis mittlerweile schon als sogenannte „Quarter-Life Crisis“ bei Mittzwanzigern auftritt. Doch was kann man dagegen tun?

Sara Isabel teilt seit vier Jahren als Influencerin ihr Leben auf Social Media. Neben Postings zu Beauty, Fashion und Reisen, sieht man auf dem Instagram-Kanal viel zu den Themen Achtsamkeit und Spiritualität. Im Interview verrät die 24-Jährige, wie sie ihren Alltag erlebt, wieso CBD für sie eine große Hilfe darstellt und welche Dinge sie tut, um in stressigen Situationen nicht den Kopf zu verlieren.

Was genau ist eigentlich CBD?

CBD gibt es jetzt in vielen verschiedenen Produkten – beim Kauf sollte man auf hochwertige Produkte achten

Alle sprechen über CBD, doch was hat es mit den drei Buchstaben auf sich?

Sie stehen für Cannabidiol, ein Extrakt aus der Hanfpflanze. Es kann sozusagen als die gute Seite des Hanfs gesehen werden, die keine negativen Auswirkungen auf die Psyche hat und je nachdem, wie es angewendet wird, verschiedene positive Eigenschaften mit sich bringen kann. Man sollte es nicht als Allheilmittel sehen. Aber wenn man grundsätzlich gesund und ausgeglichen ist, kann es helfen, Wohlbefinden und innere Balance einfacher herbeizuführen.

Wo ist es erhältlich?

Seit Kurzem kann das Extrakt auch in Deutschland legal gekauft werden, zum Beispiel bei VAAY. Unter anderem verkauft die Marke Diffuser-Pens, Hanf-Gummis, Sport-Gel, Massageöl, Badebomben und Hanfkapseln – erhältlich entweder im Online-Shop oder im Store in Berlin (Jägerstraße 28-31, in der Nähe des Gendarmenmarkts). Die Marke VAAY legt Wert auf hohe Qualität, Sicherheit und verwendet nur Hanf aus Europa.

Sara Isabels Strategie gegen Stress

Stressen dich heute einige Dinge mehr als noch vor ein paar Jahren?

Sara Isabel: Ja. Zum Beispiel die Steuer und der ganze Papierkram. Ich habe mich auch nach all den Jahren nicht daran gewöhnt, und sobald ein Brief vom Finanzamt eintrudelt, fühle ich mich automatisch gestresst.

Und im Umkehrschluss: Gibt es auch Dinge, die dich weniger unter Druck setzen?

Sara Isabel: Was mich heutzutage weniger stresst als früher ist das Neinsagen. Vor einigen Jahren fiel mir das noch extrem schwer. Damit habe ich mittlerweile eigentlich gar kein Problem mehr. Ich hatte immer Angst, jemanden zu enttäuschen, und dieses Gefühl hat mich enorm unter Druck gesetzt. Mittlerweile habe ich gelernt, dass Neinsagen absolut okay ist und somit ist ein wirklich großer Stressfaktor von meinen Schultern gefallen.

Sara Isabel hat es durch ihre Einstellung und ein paar Kniffe geschafft, Stress nicht mehr so sehr an sich heranzulassen. Seitdem ist sie viel ausgeglichener und entspannter

Wann steigt dein Stresslevel besonders in die Höhe?

Sara Isabel: Mein größter Stress-Trigger ist meistens die Erwartung an mich selbst. Manchmal nehme ich mir einfach zu viel vor, und wenn es dann langsam Abend wird und noch nicht alles von der Liste abgehakt ist, fühle ich mich wahnsinnig gestresst. Dann habe ich auch Probleme am Abend zur Ruhe zu kommen. Das hat sich aber auch schon deutlich gebessert, seit ich das VAAY NIGHT Spray entdeckt habe.

CBD vs. THC

Die Hauptwirkstoffe der Hanfpflanze haben unterschiedliche Effekte

► CBD löst keinen Rausch aus, es sorgt nicht für Lachflashs oder Futter-Anfälle. Die Forschungen zu CBD weisen darauf hin, dass es, je nachdem, wie es angewendet wird, entspannend bzw. entkrampfend wirken kann und dass es Muskeln unterstützen kann, sich nach intensiver Belastung (z.B. Sport) schneller zu erholen. Außerdem soll es dazu beitragen können, dass die Konzentration steigt, Stressgefühle verringert werden oder man am Abend besser zur Ruhe kommt.

► THC wirkt berauschend und sorgt für eine veränderte Wahrnehmung. Es gilt als stimmungssteigernd, kann aber auch Ängste auslösen sowie den Blutdruck hochjagen. Außerdem kann es zu psychischer Abhängigkeit führen.

Und was tust du während des Tages, wenn du absolut gestresst bist?

Sara Isabel: Normalerweise versuche ich in starken Stressmomenten immer, ein paar Minuten Zeit zu finden, in denen ich bewusst Sachen mache, die mir guttun. Zum Beispiel hilft mir Meditieren fast immer. Manchmal tut es aber auch einfach mal gut, sich den Stress von der Seele zu reden, und da muss meistens mein Freund herhalten.

Und wenn dein Freund gerade nicht da ist? Hast du dann einen Notfall-Trick?

Sara Isabel: Mein Trick sind die Produkte von VAAY! Die wirken auf mich total beruhigend und sind dementsprechend ein absoluter Daily-Life-Stress-Killer für mich.

Manche Menschen sagen, CBD wirke bei ihnen nicht. Was sagst du dazu?

Sara Isabel: Ich nehme CBD tatsächlich schon mindestens seit drei Jahren regelmäßig, und bisher wurde ich noch nie enttäuscht!

Schon ein Spritzer des CBD Mundsprays von VAAY reicht Sara Isabel, um runterzukommen und sich in stressigen Situationen neu zu ordnen

Saras 7 Tipps für mehr Entspannung

  • Tief durchatmen! Wenn man gestresst ist, atmet man automatisch schneller. Das spannt den Körper und den Geist aber noch mal um einiges mehr an. Deshalb hilft es super, sich bewusst auf den Atem zu konzentrieren. Und wenn das nicht reicht, habe ich eigentlich immer den Diffuser-Pen von VAAY zur Hand: Einfach ein paar Züge nehmen und schon bin ich mehr relaxt und verspüre ein wohliges Gefühl.
  • Meditieren hilft mir dabei, wieder in den Moment zurückzukommen und das Jetzt bewusster wahrzunehmen. Als Teil meiner Meditations-Routine nehme ich zuvor gern das CBD-Öl als Mundspray von VAAY. Eine Meditation löst Blockaden und ist gleichzeitig ein Bewusstseins- und Gelassenheitstraining. Gleichzeitig helfen mir die VAAY-Produkte dabei, mich noch schneller zu entspannen.
  • Yoga hilft mir fast immer, mich zu entspannen. Dabei muss man sich nämlich sehr stark auf die Atmung und den Körper konzentrieren, und das entspannt schon einmal automatisch. Yoga hilft aber auch dabei, den Kopf einfach mal freizukriegen, und man kann es sehr gut und einfach in den Alltag integrieren.
Was nach Anstrengung aussieht, ist für Sara Isabel pure Entspannung. Beim Yoga kann die Influencerin den ganzen Stress hinter sich lassen
  • In der Natur spazieren zu gehen ist eine Sache, die mich jedes Mal entspannt und runterholt. Meistens lasse ich dann auch mein Handy zu Hause! Vor allem mir, die den ganzen Tag sozusagen am Handy verbringt und ständig aktiv und online ist, tut es gut, einen Spaziergang in der Natur zu machen, die Sinne wieder freizukriegen und neue Energie und Kraft zu tanken.
  • Baden ist ein absoluter Stress-Killer! Man kann es sich mit Kerzen und einem Buch richtig gemütlich machen und entspannt die Me-Time genießen. Ich liebe es auch, ätherische Badeöle in die Wanne zu geben – für den Extra-Kick zur Entspannung.
  • Serien und Filme! Ob allein oder mit meinem Freund, ich bin ein absoluter Serien-Junky und liebe es einfach, in eine andere Welt abzutauchen und an nichts anderes mehr denken zu müssen!
  • Eine Massage ist wahrscheinlich das Beste zur Entspannung. Entweder von dem Partner/der Partnerin - oder auch alleine! Mir hilft es in stressigen Momenten z.B. schon sehr, mir mit meinen Fingern mein Gesicht zu massieren. Eine Massage fördert die Durchblutung der Muskeln, Haut und Sehnen und lockert Verspannungen.

Unser Tipp: Für die Badewanne oder die Massage gibt es ebenfalls tolle Produkte mit CBD: Badekugeln und Öle.

Für alle, die noch mehr erfahren möchten: Von VAAY gibt es auch einen Podcast, der aktuelle Themen um CBD aufgreift, z.B. genau erklärt, wie CBD und THC wirken oder warum Frauen häufig besonders von CBD profitieren.“

Wir alle sollten versuchen, dem Alltagsstress häufiger mal Lebewohl zu sagen! Denn wer für sich die passenden Entspannungsübungen und Hilfsmittel gefunden hat, der bekommt mit diesen Tipps nicht nur schnelle Erholung nach einem stressigen Tag, sondern einen effektiven Weg zu mehr Gelassenheit, Ruhe und Wohlbefinden im Allgemeinen.

Quelle: Axel Springer Brand Studio