Neue „Spice“-Droge ist bis zu 20 Mal stärker als Gras

Clara Schink

Music, News and Backyard Crime
Teilen
1.5K
Twittern
Das ist Crystal Meth - die neue "Spice"-Droge soll so ähnlich aussehen Foto: dpa picture alliance

Es ist eine synthetische Substanz in Kristallform.

Die Droge „Spice” ist seit vielen Jahren in Deutschland verboten. Ihre Nachfolge-Drogen sind jedoch sehr beliebt. Das Schlimme daran: sie wirken noch viel härter als das frühere Spice.

In Manchester kamen vergangene Woche zehn Menschen ins Krankenhaus, nachdem sie eine Spice-ähnliche Substanz konsumiert hatten.

Sie nahmen die Drogen in der Annahme, dass es MDMA sei und aufputscht. Doch das war es nicht. Die Jugendlichen konsumierten synthetische Cannabinoide (künstlicher Cannabis-Ersatz). Laut „Manchester Evening News” ist diese Form von Spice zu 100 Prozent rein gewesen (nicht gestreckt) und daher viel gefährlicher.

Oliver Sutcliffe, Senior Lecturer für Psychopharmazoitische Chemie von der Manchester Metropolitan University, sagte gegenüber der Zeitung: „In den Kristallen kann bis zu 20 Mal mehr Cannabinoid sein als in einem gewöhnlichen Joint.”

Die britische Polizei verhängte eine Warnung für die neue Droge, welche noch keinen Namen hat und von der keine Fotos existieren. Sie soll aber in Kristallform unter die Leute gebracht werden, daher besteht die Verwechslungsgefahr mit MDMA und Crystal Meth.

Kommentare anzeigen