Magic Mushrooms sind die sicherste Droge

Teilen
53
Twittern
Experten wollen sogar, dass Magic Mushrooms auch als Medizin angewendet werden dürfen Foto: Anthony Jones / flicker

Das klingt fast wie eine Halluzination …

Laut der weltgrößten Drogen-Umfrage „Global Drug Survey“ muss man sich bei Pilzen am wenigsten Sorgen machen, im Krankenhaus zu landen. „Magic Mushrooms gehören zu den sichersten Drogen der Welt“, sagt Suchtpsychiater Adam Winstock.

In der Untersuchung vom Londoner King's College wurden 12.000 Menschen über 50 Länder hinweg detailliert zu ihrem Drogenkonsum befragt. Dabei hat doch eigentlich jeder schon mindestens eine Horrorstory gehört: Menschen, die dachten, sie wären eine Zwiebel und müssten sich schälen. Oder Leute, die von Dächern gesprungen sind, weil sie glaubten, sie könnten fliegen.

Laut der Umfrage sind das aber absolute Einzelfälle. Nur 0,2 % der Menschen, die Magic Mushrooms genommen haben, mussten in einer Klinik behandelt werden. Klingt gar nicht so wenig, aber bei anderen Drogen wie Koks und MDMA ist die Zahl mindestens fünfmal so hoch.

Da die Pilze Halluzinationen auslösen können, ist es aber wichtig, in welcher Umgebung man sich befindet und ob man zusätzlich etwas nimmt (z. B. Alkohol). Außerdem ist es ausschlaggebend, was für Pilze man zu sich nimmt – einige sind sehr giftig.

Ein großer Vorteil der Pilze: Die Chance, körperlich abhängig zu werden, ist sehr gering. Außerdem baut der Körper schnell eine Toleranz gegen die Wirkstoffe auf.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen