Auf Kuba gibt es fliegende Pizzen

Katja Belousova

Filme & Serien
Teilen
30
Twittern

Und die Kunden finden nicht nur die Idee, sondern auch die Pizzen klasse.

Schon einmal fliegende Pizza gegessen? Nein? Dann solltest du schleunigst deinen nächsten Kuba-Urlaub planen. Denn bei der Pizzeria „A mi manera” fliegt die Pizza erst durch die Luft, bevor sie beim Kunden landet.

Auf ihrem YouTube-Channel stellt die Seite Great Big Story die Geschichte hinter dieser außergewöhnlichen Geschäftsidee vor.

Gegründet haben den Laden Marta Castaeda und ihr Ehemann. Die Pizzeria befindet sich im dritten Stock eines Hochhauses in Havanna, und gebacken wird auf einem Balkon.

Am Anfang wurden die Pizzen noch die Treppe heruntergetagen, doch das wurde mit der Zeit aber immer ermüdender. So entschieden sich die beiden, ihre heiße Ware mit Hilfe eines Seils und eines Korbs vom Balkon herunterzulassen. Eine geniale und ebenso witzige Idee war geboren.

A mi manera” heißt übersetzt „auf meine Art” und bezieht sich darauf, dass sich die Kunden ihre Pizza individuell zusammenstellen können.

Nachdem Marta Castaedas Mann starb, holte sie ihre Freundin Marta del Barrio mit an Bord. Heute kommen Leute aus ganz Kuba zu den beiden Martas, um ihre Pizza zu probieren.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen