Es gibt ein Wiedersehen mit Berlin.

… zumindest im Trailer.

Netflix hat mit der Produktion der dritten Staffel „Haus des Geldes“ begonnen. Die spanische Serie (im Original „La casa de papel“) war ein überraschender Welterfolg.

Netflix hat jetzt ein kurzes Video auf Youtube veröffentlicht – natürlich mit dem charakteristischen Soundtrack „Bella Ciao“ hinterlegt.

Darin treffen sich der Professor, Tokio, Nairobi, Denver, Río und Co. in einer Farbikhalle, auch die Geisel Stockholm und La Inspectora Raquel sind am Start. Der Cast schließt sich voller Freude in die Arme, blättert durch die Drehbücher.

[Auch interessant: In der Netflix-Serie „Elite“ spielen gleich 3 „Haus des Geldes“-Stars mit!]

Der größte Raubüberfall der Netflix-Geschichte

Die Geschichte über die kriminelle Bande, die dem charismatischen und hochintelligenten Professor hilft, Millionen in einer Banknotendruckerei zu drucken, begeisterte Fans weltweit. „Haus des Geldes“ ist die international meist gesehene Netflix-Serie, die nicht im Original auf Englisch erschien.

[Mehr zum Thema: Netflix macht 2 Milliarden Dollar Schulden – für neue Eigenproduktionen]

In dem Netflix-Teaser für Staffel 3 ist Berlin zu sehen

Viele Fragen sich, ob der beliebte Bösewicht Berlin doch noch lebt – oder zumindest in Rückblenden noch eine Rolle spielen wird. Achtung, Spoiler: Eigentlich war er im Kugelhagel gestorben …

Quelle: Noizz.de