Die schlechte Nachricht: Das klappt nur bei Android-Handys.

„Wir wollen das alte WhatsApp zurück!“, schrieben nicht nur wir gestern Abend, sondern erstaunlich viele NOIZZ-User in den Facebook-Kommentaren. Es scheint so, als habe sich Mark Zuckerberg mit dem neuesten Update der Messenger-App keinen großen Gefallen getan.

Der Charme ist hin, WhatsApp hat seine Unschuld verloren.

Die neue Status-Funktion kannst du mit einem einfachen Trick umgehen. Foto: dpa picture alliance

Falls du ein Android-Handy hast, also zum Beispiel ein Samsung Galaxy, haben wir eine gute Nachricht für dich: Du kannst dir ganz einfach eine alte WhatsApp-Version auf dein Smartphone spielen.

Bei iPhones ist das leider nicht so leicht, da müsstest du dein Handy erst jailbreaken. Und wer ein gejailbreaketes iPhone hat, dem brauchen wir hier auch nicht zu erklären, wie er an eine alte WhatsApp-Version kommt – das weißt du sehr wahrscheinlich selbst.

So geht's:

1. Bevor du loslegst, solltest du ein Backup deiner Nachrichten anlegen („Einstellungen“ > „Chat-Einstellungen“ > „Backup Chat-Verlauf“).

2. Dann brauchst du eine alte WhatsApp-Version. Die kannst du dir zum Beispiel auf AndroidAPKsFree.com runterladen. Wichtig: Lad dir eine Version runter, die VOR dem 17. Februar veröffentlicht wurde – am 17. Februar kam nämlich das böse neue „Status“-Update. Ein gute Version ist zum Beispiel „2.17.24“.

3. Jetzt musst du das neue, böse WhatsApp von deinem Handy deinstallieren und die heruntergeladene WhatsApp-Version installieren ...

4. Dazu musst du die Installation erlauben („Einstellungen“ > „Sicherheit“ > „Geräteverwaltung“ „Unbekannte Herkunft“ > Haken setzen), danach suchst du die Datei, die du heruntergeladen hast, im Dateimanager. Sie endet auf „.apk“, so kannst du sie leicht finden.

5. Datei öffnen, und „installieren“ drücken.

6. Jetzt musst du in deinem App-Store nur noch die automatischen Updates ausstellen :)

Glückwunsch! Du hast jetzt wieder das alte WhatsApp auf deinem Smartphone – ganz ohne Status, Stories oder sonst was!

Quelle: Noizz.de