Kieler Polizisten verticken Drogen – Hero, Koks, Gras, Hasch

Kim-Lisa Halwas

Lifestyle. News. Trends.
Teilen
127
Twittern
Die Polizei: Dein Freund und Dealer Foto: DediMityay / Fotolia

Was den beiden jetzt droht ...

Zwei Polizei-Beamte (61 und 63) aus Kiel haben sich mit dem Verkauf von Drogen einen ordentlichen Nebenverdienst eingebracht. Das Heroin, Koks, Gras und Hasch stahlen die ehemaligen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft aus der Asservatenkammer und verkauften es auf dem Schwarzmarkt.

Jetzt sind sie wegen Drogenhandel und Bestechlichkeit angeklagt. Zwanzigmal sollen sie sich an der Asservatenkammer bedient und den Inhalt in elf Fällen gewinnbringend unter die Leute gebracht haben. Für den Verkauf von gestohlenen Drogen drohen den Beiden bis zu 15 Jahren Haft.

Bis jetzt haben sich die beiden Angeklagten zu den Vorfällen noch nicht geäußert.

Quelle: MoPo

Kommentare anzeigen