Norwegen ist das glücklichste Land der Welt – und Deutschland?

Teilen
16
Twittern
Dieser Regenbogen muss dem Glück schon ziemlich nahe kommen Foto: pexels.com

... ist gar nicht mal so weit vorne ...

Am Montag haben die Vereinten Nationen in New York den „World Happiness Report 2017” veröffentlicht. Die Forscher der Columbia University haben dazu mehr als 3.000 Menschen befragt und verschiedene Kategorien untersucht:

Bruttoinlandsprodukt, Lebenserwartung, geistige Gesundheit, Selbstwahrnehmung, soziales Umfeld, Vertrauen in Regierung und Unternehmen sowie die Arbeitslosigkeit.

Das Ergebnis: die Norweger sind am glücklichsten. Im Vorjahr noch auf Platz 4, schafften sie es dieses Mal an die Spitze. Auf Platz 2 liegt Dänemark noch vor Island (3). Auch die Schweizer (Platz 4) und die Finnen (5.) sind demnach glücklich.

Deutschland findet man erst auf Platz 16 von den 155.

Auf dem letzten Platz ist die Zentralafrikanische Republik noch hinter Burundi (154.) und Tansania (Platz 153). Die meisten der 30 hinteren Ränge liegen in Afrika. Doch auch Staaten, in denen gerade ein Bürgerkrieg tobt wie Syrien, Afghanistan, Ukraine, Jemen oder Haiti, sind auf den hinteren Plätzen.

Die Forscher verrieten auch, was einen glücklich macht: Das Glück ist eng mit der Gesellschaft und dem sozialen Umfeld verbunden. Wenn die Bevölkerung gemeinsame Ziele hat, in Regierung und Zukunft vertraut, dann kann man glücklich sein. Die Norweger machen das vor.

Quelle: Noizz.de

Themen

Studie
Kommentare anzeigen

Auch spannend

Mehr