Falsche Polizisten beklauen Touristen – dann kam die echte Polizei

Abo Khan

Rap, Hood, dies' das.
10 Geteilt
Teilen
Twittern
Die falschen Polizisten wurden festgenommen. Foto: dpa picture alliance

Einfallsreich waren sie ja zumindest ...

Am Dienstag beginnt in Berlin der Prozess gegen zwei Männer, die sich als falsche Polizisten ausgaben und Touristen beklaut haben sollen.

Zwischen April und Dezember des vergangenen Jahres sollen sich die beiden Verbrecher insgesamt siebenmal als Polizeibeamte ausgegeben haben, berichtet die Berliner Zeitung.

Als verkleidete Beamte sprachen sie Touristen an und wollten ihre Geldscheine „kontrollieren“. Dabei behielten sie einen Teil der Scheine. Einem Ägypter wurden so 4500 Euro entwendet. Einen Mann aus Kuwait 2100 Euro, einem Taiwanesen 1400 Euro.

Nun müssen sich die betrügerischen Sheriffs vor dem Amtsgericht Tiergarten wegen schweren Bandendiebstahls und Amtsanmaßung verantworten.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen

Auch spannend

Mehr