Diebe klauen mehr als 10.000 Überraschungs-Eier

Teilen
214
Twittern
Ei, Ei, Ei – wer klaut denn so was? Foto: Alexas_fotos / pixabay

Ist die Sommerpause schuld daran?

Im brandenburgischen Eberswalde nordöstlich von Berlin haben dreiste Eier-Diebe zugeschlagen. Allerdings hatten es die unbekannten Täter nicht auf tierische Produkte aus Freilandhaltung abgesehen, sondern auf Überraschungseier!

In ihrer Schoko-Gier brachen sie das Tor zu einer Lagerhalle auf und klauten mehrere Paletten mit Kinderüberraschungen aus zwei Lastwagen – das berichtet die örtliche Polizei. Mehrere Zehntausend Ü-Eier sind spurlos verschwunden. Der Schaden soll sich auf geschätzt 350.000 Euro belaufen.

Aber was macht jemand mit zehntausenden Überraschungseiern?

Vielleicht wollten die Diebe nur einen Engpass überbrücken – denn wie jedes jedes Jahr hat Hersteller Ferrero ab Mitte Mai die Überraschungseier aus dem Programm genommen. Die Schokolade ist nämlich so dünn, dass sie in der sommerlichen Hitze schmelzen würde. Erst ab Mitte August sind die Ü-Eier wieder in den Supermärkten zu haben.

Hoffentlich haben die Diebe bis dahin ein vernünftiges Kühlhaus ...

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen

Auch spannend