Der Todes-BMW von Rap-Legende Tupac wird verkauft

Abo Khan

Rap, Hood, dies' das.
Teilen
332
Twittern
Tupac Shakur war einer der erfolgreichsten Rap-Künstler der Welt Foto: Noizz.de

Für schlappe 1,5 Millionen Dollar!

Wie das Magazin "TMZ" berichtet, steht der BMW 750iL, in dem Rap-Legende Tupac († 25) angeschossen wurde, zum Verkauf. Und nur zum genannten Festpreis!

Tupac wurde am 7. Septemer 1996 in Las Vegas angeschossen und starb später an seinen Verletzungen – der traurige Höhepunkt eines jahrelangen Streits zwischen Rappern der „East Coast“ und „West Coast“.

Es war der Abend, an dem Mike Tyson und Bruce Sheldon in Vegas in den Boxring stiegen. Tupac hatte sich den Kampf mit Suge Knight, seinem Produzenten, angesehen und setzte sich danach mit ihm in seinen BMW.

Kurz darauf fielen Schüsse, Tupac wurde mehrfach getroffen. Er starb acht Tage später im Universitätsklinikum Southern Nevada.

Nach der Tat wurde der BMW von der Polizei beschlagnahmt und nach Abschluss der Ermittlungen verkauft. Seitdem hat er mehrmals den Besitzer gewechselt. Der jetzige hat es restaurieren lassen. Spuren der Einschüsse sind nur noch auf einer Plakete zu erkennen.

Tupac Shakur gilt bis heute als einer der erfolgreichsten Rap-Künstler aller Zeiten. Er verkaufte weltweit knapp 75 Millionen Tonträger.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen

Auch spannend

Mehr