Zwei BMW-Mitarbeiter waren so bekifft, dass sie die Produktion lahmgelegt haben

Teilen
356
Twittern
Die Mitarbeiter waren ziemlich high Foto: dpa picture alliance

Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich ...

Im BMW-Werk in München stand für 40 Minuten das Fließband still, weil zwei Mitarbeiter so betrunken und high waren.

Offenbar hatten die beiden in ihrer Pause einen Joint aus einer synthetischen Kräutermischung geraucht.

Trippy GIF - Find & Share on GIPHY

Noch bevor ihre Spätschicht zu Ende war, brachen die beiden zusammen. Die Kollegen mussten den Notarzt rufen.

Die BILD berichtet, dass einem der beiden gekündigt, der andere versetzt wurde ...

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen

Auch spannend

Mehr