So war die NOIZZ-Party im Burg Schnabel

Teilen
Twittern
Die NOIZZ-Party im Zeitraffer Foto: Noizz.de

Spoiler: Viel Schnaps, viel Kater.

Puh, so langsam kommen wir wieder klar, und dass Redakteur Miron ein wunderbares Katerfrühstück aufgetischt hat (inklusive Schmerztabletten), bringt uns in die Lage, halbwegs produktiv zu arbeiten.

Es ging los mit Umsonst-Pfeffis an der Tür. Dann auf ein Bierchen an die Bar, noch schnell 'nen Jägi, schauen, ob auf dem Main Floor schon was los ist, noch mal zurück, noch mal Bierchen, Vodka, Bierchen, Tanzfläche, Dennis Calmer, ah, cool! Bleiben, tanzen und dann:

Nico Stojan

Falls ihr diesmal nicht dabei sein konntet, kriegt ihr hier noch mal einen Eindruck von der Nacht – in genau 77 Sekunden.

Die gute Nachricht: Es wird nicht die letzte Party sein. Und vielleicht seid ihr ja beim nächsten Mal dabei.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen