UrbanAmadei erklärt dir das richtige Training, die Moves und zeigt sein aufregendes Leben.

Vergesst den Bus, die U-Bahn und vor allem das Auto! Die coolste Variante in der Stadt unterwegs zu sein, das ist Parkour. Und es ist auch die Schnellste. Denn bei Parkour geht es genau darum. Zu Fuß schnell von A nach B. Weil das so effizient wie möglich gehen soll, gibt´s dazu ausgefeilte und lässige Moves.

Amadei Weiland zeigt euch auf YouTube, wie auch ihr mit Parkour anfangen könnt. Als Profi (ehemaliger Vize-Weltmeister) ist er in der ganzen Welt unterwegs, zum Beispiel in Spanien, Thailand oder den USA. Zwischen seinen Reisen nimmt er sich Zeit, seine Sportart von Grund auf zu erklären. Die ausführlichen Videos drehen sich meistens um einen speziellen Aspekt aus dem Training oder einen bestimmten Move. Hier zum Beispiel die Sprungkraft:

Auf den ersten Blick sehen manche der Tricks kaum erreichbar aus für Amateure. Aber Amadei erklärt sie ruhig und mit vielen Details. Wenn das Video dann zu Ende ist, sieht der Move schon viel leichter aus. Hier erklärt Amadei den Wall Run.

Ihr könnt euch noch nicht richtig aufraffen oder braucht noch Inspiration? Dann lohnt es sich genauso, erstmal nur Amadeis Videos zu schauen. Über 120.000 Menschen folgen ihm bei YouTube, nebenbei ist der Berliner nämlich auch noch Stuntman und Model.

Am Ende ein Tipp, damit ihr nicht ins Fettnäpfchen tretet: Das Ganze heißt PARKOUR, mit K. Macht sogar die Auto-Korrektur falsch. :)

Quelle: Noizz.de