Greis ist geil!

Manchmal muss man einfach aus seinem tristen Alltag ausbrechen. Das dachte sich wohl auch ein 93-jähriger Mann aus Frankreich. Er verschwand aus seinem Altersheim, um sich im Park mit seinem Date zu treffen.

Aufgefallen ist die ganze Aktion erst, als seine Enkeltochter ihren Opa besuchen wollte. Denn da war der 93-Jährige aus seinem Zimmer einfach spurlos verschwunden! Die Enkelin informierte ihre Familie und die Polizei.

Mit einer Personenbeschreibung gingen die Beamten auf die Suche. Nur wenige hundert Meter neben dem Seniorenheim war die dann schon beendet. Er verbrachte mit „meiner Freundin“, wie er sein Date stolz nannte, einen romantischen Tag im Park.

Die Polizei bestätigte der französischen Zeitung France Bleu den herzergreifenden Vorfall: „Sie spazierten Arm in Arm durch den Park.“

Warum auch nicht? Nur weil man alt ist, muss man nicht auf Zweisamkeit verzichten. Wir finden: geile Aktion!

Quelle: Noizz.de